Erste Seite

Vom dichten Wald, zum lichten Wald

Nachdem bei Fabrikschleichach im Steigerwald hunderte mächtige etwa 120 bis 160 Jahre alte Buchen vom Staatsforstbetrieb gefällt wurden, haben auf Einladung des Vereins Nationalpark Steigerwald 70 Vereinsmitglieder eine Menschenkette um eine Waldfläche von einem Hektar gebildet.


Das Manuskript


Brauereimuseum will entdeckt werden

Auf dem Michaelsberg tut sich einiges: Ziel von Stadträten am Dienstag, 15. Januar, war aber nicht die Großbaustelle rund um die Klosterkirche. Sie besuchten vielmehr auf Einladung von Oberbürgermeister Andreas Starke das Fränkische Brauereimuseum, das in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert.


Verkehrssicherheit versus Baumschutz?

Grüne wollen Auswege aus diesem Konflikt suchen – Keine überzogenen Baumfällaktionen mehr


Eintragungsfrist für Volksbegehren „Rettet die Bienen“ beginnt am 31. Januar


„Nun … darf es heute etwas mehr sein?“,


Das Welterbe für alle auf vielen Ebenen beleuchtet


Hans unter Mützen


Ein Schlachtfest an der Waldnatur am Fest der Liebe

Viele Buchen weisen einen Stammdurchmesser von über 80 Zentimeter auf und sind deshalb auch nach dem Naturschutzkonzept des Staatsforstbetriebes als Methusalem Bäume vor dem Absägen geschützt.


Lange Straße – Interessensausgleich gescheitert!

Nach Meinung der ADFC-Verantwortlichen hat sich die Situation für Radfahrende seitdem keineswegs verbessert, sondern sogar verschlechtert.



Ältere Artikel