Volker Ringe liest in Wagenhäusers Atelier

Monika Beer

Schauspieler und Rezitator Volker Ringe (links) und Bildhauer Bernd Wagenhäuser (rechts) im Atelier des letzteren in der Gertraudenstraße 10. Foto: Ulrike Müller

Nüchterne Briefe aus Bayreuth“ übertitelte der Kritiker Paul Lindau seine launigen Artikel über „Ring“-Uraufführung 1876 in Bayreuth: launige Feuilletons, die einfach Spaß machen. Erst recht, wenn man sie an einem außergewöhnlichen Ort vorgelesen bekommt und dazu ein Glas Wein trinken kann. Der aus seiner Zeit am Bamberger Theater überaus beliebte Schauspieler Volker Ringe präsentiert die Texte auf Einladung des Richard-Wagner-Verbands am 5. Juni um 19.30 Uhr im Atelier von Bernd Wagenhäuser (Gertraudenstraße 10). Der Veranstaltungsort wird dem Thema in gewisser Weise perfekt gerecht, denn das Atelier des Bamberger Bildhauers entspricht dem von den Bayreuthern liebevoll als „Scheune“ titulierten Festspielhaus: ein eher nüchterner Bau mit viel Kunst drin. Man darf also in mehrfacher Hinsicht gespannt sein. Der Eintritt ist frei, Getränke gibt es zu kaufen. Weiterlesen

Streit zwischen Asylbewerbern

Reifen von Fahrrad abmontiert

Bamberg. In der Brennerstraße, an der Rückseite des Bahnhofs, montierte ein bislang unbekannter Täter am Sonntag Abend den hinteren Reifen eines am öffentlichen Fahrradständer angeschlossenen Fahrrades ab. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 350 €. Wer kann Hinweise auf den Täter geben oder hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen. Weiterlesen

Mercedesfahrer touchiert Fahrradfahrer

Cross-Bike während Kinobesuches entwendet

Bamberg. Bereits letzte Woche Dienstag, während eines Kinobesuches, wurde ein vor dem Atrium abgestelltes Herren-Cross-Bike der Marke Checker Pig im Wert von 250,- Euro entwendet. Dieses hatte der Besitzer an einem dortigen Radständer um ca. 20 Uhr angekettet abgestellt, als er knapp 3 Stunden später zurückkam, war dieses verschwunden. Weiterlesen

Kükentöten: Ihre Stimme ist jetzt wichtiger denn je!

Eine Aktion von foodwatch

Millionen männliche Küken werden kurz nach dem Schlüpfen getötet, weil sie keine Eier legen und damit „wertlos“ sind. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD zwar versprochen, diese grausame Praxis zu stoppen. Doch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hält sich schon erste Hintertürchen offen: Die Politik habe geliefert, jetzt sei die Wirtschaft am Zug. Ganz ehrlich: Diese ständigen Ausflüchte und Ausreden müssen ein Ende haben, die neue Bundesregierung muss endgültig Schluss machen mit dem barbarischen Kükentöten! Weiterlesen

Eine Schneise der Verwüstung hinterlassen

Cube Mountainbike findet neuen Besitzer

Bamberg. Auf ein hochwertiges blau/rotes Mountainbike der Marke Cube/Analog, im Wert von 500,- Euro, hatte es ein unbekannter Dieb in der Alten Seilerei abgesehen. Dieses Fahrrad stellte der Besitzer Samstagnacht dort doppelt gesichert ab. Zu einem hatte er es durch ein Faltschloss und zum anderen an das danebenstehende Fahrrad seiner Freundin mittels eines Zahlenschlosses zusätzlich abgesichert. Am nächsten Tag musste der Besitzer jedoch feststellen, dass sein Rad samt Faltschloss entwendet wurde, das Fahrrad seiner Freundin mit dem Zahlenschloss stand nach wie vor da. Weiterlesen

Polizei unterbindet weiteren Verbleib einer Steueroase in Bamberg!

Attac

ATTAC Steueroase. Foto: Bernd Zwönitzer

Bamberg, 26.5.2018 es ist 13:30 Uhr an der Unteren Brücke. Das globalisierungskritische Netzwerk Attac führt gerade eine Kundgebung zu Steuertricksereien von Großkonzernen auf der Brücke durch. Da erscheint auf dem rechten Regnitzarm ein Floß, bestückt mit einer Palme, Geldsäcken wie bei Dagobert Duck, Logos von Apple, Amazon und weiteren Großkonzernen und drei Aktivist*innen. Der Herr im Anzug, die beiden Damen in feiner Bluse befestigen ihr Floß und verkünden als Steueroase in Bamberg für Großkonzerne und ihre Steuertricksereien Geld zu verwalten und sicher am Fiskus vorbei zu führen. Weiterlesen

Beim Sturz an Bierflasche verletzt

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Nachträglich wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem am Freitag um 14.30 Uhr ein 8-Jähriger verletzt wurde. Der Junge spielte nach eigenen Angaben in der Gereuthstraße auf der Straße und wurde von einem vorbeifahrenden Pkw angefahren, wodurch er eine Schwellung im Gesicht erlitt. Möglicherweise war er mit dem Außenspiegel des Fahrzeugs zusammengestoßen. Der Fahrer entfernte sich, ohne sich um den Jungen zu kümmern.
    Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.
  • BAMBERG. Bereits am Sonntag, 20.5.2018, fuhr ein 34-Jähriger Skateboarder um 13.30 Uhr auf dem Gehweg am Adenauer-Ufer, als er auf Höhe der Ignaz-Wolf-Straße von einem Radfahrer überholt wurde. Da der Radfahrer knapp vor ihm einscherte, wich der Skateboarder nach rechts aus und stürzte. Die Anzeigeerstattung erfolgte erst fünf Tage später, da sich der Mann bei dem Sturz das Sprunggelenk gebrochen hatte und im Krankenhaus lag. Da der Radfahrer den Sturz möglicherweise nicht bemerkte, wird dieser, sowie Zeugen, gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Weiterlesen