Mord’s-Lyrik

Einen Krimi zu schreiben, das war mein Ziel.
Textend zu morden – ein morbides Spiel –
schreibend ein wenig mein Unwesen treiben,
aber irgendwie wollt sich kein Täter zeigen.
Auch nach Stunden fiel mir einfach nicht ein:
Wer ist verdächtig, wer könnt’ es sein?
Der Gärtner? Nein! Ich hab keinen Schimmer
warum der nette Herr Alfred Wimmer,
den nur Gurken und Lauch interessieren,
plötzlich sollt’ morden und massakrieren.
Die Witwe Patschenka, also die schon eher.
Vielleicht hat sie Übung, ich erklär’ es mal näher.
Ihr Karl-Gustav-Gottlied verstarb vor ’nem Jahr.
Jetzt reist sie, sehr glücklich, ist mal hier, ist mal da.
Hat alles verkauft, auch das Häuschen im Grünen.
Man munkelt von Gift in feinen Pralinen.
„So hat sie das Ableben des Gatten erzwungen!
Da bin ich mir sicher! So ist’s ihr gelungen!“,
behauptet die Frieda vom Bärenschmidt.
Und die weiß alles, kriegt alles mit.

Jetzt hab ich’s! Ich lass die Frieda sterben,
an Arsenvergiftung und ihr Bruno wird erben
und mit der Patschenka auf Weltreise geh’n.
Die im Dorf würden’s wissen und sicher versteh’n.

© Cornelia Stößel 2020 / Mai

https://schreibwerkstatt-wortwerke.org

Unbekannter schlägt 17-Jährigen zusammen

Tasche aus unversperrtem Auto gestohlen

BAMBERG. In der Brennerstraße wurde am Dienstag, 19.5.2020, zwischen 16 Uhr und 16.15 Uhr, aus einem dort unversperrten silberfarbenen Volvo eine braune Aktentasche mit drei Büchern und einer blauen Brille gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Weiterlesen

Ein zweites freies Lastenrad für Bamberg

kontakt – Das Kulturprojekt AStA Bamberg e.V.

Kontakt – Das Kulturprojekt gibt neues Lastenrad in den Verleih

Foto: Johannes Klütsch

Kontakt – Das Kulturfestival ist vielen Bamberger*innen mittlerweile ein Begriff. Die Nebenaktivitäten der ehrenamtlichen Gruppe hingegen, die seit 2013 unter dem Label „kontakt – Das Kulturprojekt“ laufen, gehen neben dem Festival mit überregionaler Strahlkraft in der öffentlichen Wahrnehmung meist etwas unter.

Weiterlesen

Polizei rettet Einhorn

Übergabe des Einhorns durch die Polizeibeamten an die Verliererin. Foto: Polizei.

BAMBERG. Eine Polizeistreife fand am Mittwochmittag um 12.40 Uhr auf dem Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße ein Einhorn, welches sich dorthin verirrt und auf der Straße niedergelassen hatte. Das „Tier“ wurde vor dem Überfahren gerettet und in Obhut genommen.

Bereits kurze Zeit später meldete sich die Besitzerin des Einhorns, die ihren Spielgefährten schon ganz arg vermisste. Sie hatte das Spielzeug während der Autofahrt unbemerkt von den Eltern aus dem Fenster gehalten und nicht richtig festgehalten. Von den Beamten erhielt die vierjährige Evelyn ihr geliebtes Einhorn wohlbehalten zurück und war überglücklich.

Neue Online-Kurse der VHS in den Pfingstferien

Volkshochschule Bamberg Stadt

Die VHS Bamberg Stadt bietet verschiedene neue Online-Kurse im Bereich Bewegung und Wohlbefinden an, die in der ersten Pfingstferienwoche starten. Zum Beispiel Achtsamkeitsmeditation ab Montag, 1. Juni, Pilates für Fortgeschrittene ab 2. Juni oder Meditation und Entspannung ab 5. Juni.

Eine vorherige Online-Anmeldung ist erforderlich. Mit dem Erklärvideo „Einstieg in die VHS Cloud“, das auf der Homepage www.vhs-bamberg.de zu finden ist, wird das Registrieren zum Kinderspiel wird. Eine Registrierung als Kursteilnehmerin oder Kursteilnehmer in der VHS Cloud ist Voraussetzung, um die Online-Angebote der VHS nutzen zu können.

Wer hat Streitigkeit beobachtet

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Ein 25-jähriger Mann wurde am Dienstagfrüh kurz vor 9 Uhr in einem Geschäft in Bahnhofsnähe beim Diebstahl von einer Packung Nüsse vom Ladendetektiv erwischt. Der Langfinger hatte kein Bargeld dabei und muss sich wegen Ladendiebstahls verantworten.
  • BAMBERG. Zwei Männer im Alter von 32 und 44 Jahren wurden am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Ladendiebstahl ertappt. Die beiden Männer wollten Kleidungsstücke für knapp 80 Euro stehlen. Die beiden Langfinger konnten zunächst flüchten, wurden aber von der Polizei kurze Zeit später geschnappt.
Weiterlesen

Betrunkener Radfahrer löst größeren Polizeieinsatz aus

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Ein 40-jähriger Mann wurde am Montagnachmittag in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von einer Packung Kaffee für knapp 5,30 Euro ertappt.
  • Im gleichen Geschäft wurden dann kurze Zeit später zwei Männer im Alter von 31 und 40 Jahren beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 10 Euro erwischt.
  • BAMBERG. Ein 36-jähriger Mann hatte es am Montagabend in einem Geschäft im Bamberger Osten auf Getränke und Lebensmittel für knapp 15 Euro abgesehen. Auch er wurde vom aufmerksamen Ladendetektiv beobachtet und der Polizei übergeben.
Weiterlesen

des

des gibds ned

des glabbsd ned

des derf ned woä saa

des gäihd ned in mein kubf nei

des lässd mä kann rouh

des houi kummä säing

des hammä edz dävoo

des kummd aff uns zou

des kammä ned aufhaldn

des kummd unvähoffd

des bläihd uns

des is aff amall dou

fitzgerald kusz

aus: zwedschgä, gedichte, ars vivendi Verlag 2012
ISBN 978-3-86913-178-8 – Lieferbar 12,90 EUR