Jugendorchester Bamberg tritt beim 10. Bayerischen Orchesterwettbewerb an

Jugendorchester Bamberg vor der Basilika Esztergom (Konzertreise 2018)
Stadt Bamberg

In dieser Woche ist es endlich soweit. Nach wochenlanger Vorbereitung startet das 50-köpfige Jugendorchester Bamberg am kommenden Samstag, 16. November, in aller Frühe nach München, um am 10. Bayerischen Orchesterwettbewerb teilzunehmen. Alle vier Jahre veranstaltet der Bayerische Musikrat als Vorstufe zum Deutschen Orchesterwettbewerb den Bayerischen Orchesterwettbewerb, an dem in diesem Jahr etwa 800 Musikerinnen und Musiker in 23 mit Jugendlichen oder Erwachsenen besetzten Orchestern teilnehmen. Dabei wird die ganze Bandbreite des orchestralen Musizierens in Bayern, von Kammermusikensembles bis zu Sinfonieorchestern, von Posaunenchören bis zu Sinfonischen Blasorchestern, von Brass Bands über Akkordeon- bis zu Zupf- und Zither-Ensembles zu hören sein. Die öffentlichen Wertungsspiele finden ab Freitagabend im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks in München statt und werden aufgezeichnet.

Weiterlesen

Seminar für Musiktheorie und chorpraktisches Klavierspiel

Fränkischer Sängerbund e.V.

Am Samstag, den 2. November 2019 bietet der Fränkische Sängerbund von 9-17 Uhr ein Seminar für Musiktheorie (Tonsatz und Gehörbildung) und chorpraktisches Klavierspiel in Erlangen an. Dozenten sind Uta Walther (Nürnberg, chorpraktisches Klavierspiel), Mario Frei (Bamberg, Tonsatz), Volker Hagemann (Würzburg, Gehörbildung) und Wolfram Brüggemann (Allg. Musiklehre, Gehörbildung, Grundlagen der Harmonielehre).

Weiterlesen

Einfach, praktikabel, bestechend gut

Schampus trinkend eilen die Götter im Coburger „Rheingold“ ihrem Ende zu. Foto: Sebastian Buff
Monika Beer

Am Landestheater Coburg entsteht eine Neuinszenierung von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“. Der Auftakt mit dem „Rheingold“ ist mehr als vielversprechend.

Es ist mehr als ein halbes Jahrhundert her, als Richard Wagners „Ring“-Tetralogie zuletzt am Coburger Theater komplett aufgeführt wurde. Dem wird jetzt peu à peu abgeholfen: Die Neuinszenierung von „Das Rheingold“, dem Vorabend des Vierteilers, hatte bereits Premiere, in den kommenden drei Spielzeiten werden sukzessive die weiteren Teile folgen. Wenn sie so gelingen wie der Auftakt, dann können alle Opern- und Wagnerfreunde sich freuen.

Weiterlesen

Chorseminar für gemischte Stimmen

Der Sängerkreis Bamberg veranstaltet vom 25.-27.10.2019 einChorseminar für gemischte Stimmen im Diözesanhaus Vierzehnheiligen. Unter der Leitung des erfahrenen Chorleiters Mario Freiwird geistliche und weltliche Chormusik erarbeitet. Einige dieser Werke kommen dann am 27.10.2019 um 10:30 Uhr imGottesdienst der Basilika Vierzehnheiligen zur Aufführung. Dieses Wochenende ist als Fortbildung für Chorsänger/innen konzipiert. So erhalten die Teilnehmer/innen weiterhin wertvolle Tipps im Umgang mit der eigenen Stimme von der Stimmbildnerin Astrid Schön. Jasmin Steiner und Madlen Hiller unterstützen die musikalische Arbeit.

Nähere Informationen sind zu finden unter: www.saengerkreis-bamberg.de. Anmeldeschluss ist der 11.Oktober 2019.

Serenadensommer im Rosengarten

Der Tubist der Bamberger Symphoniker Heiko Triebener und der Schauspieler Martin Neubauer

Auch in diesem Sommer wird es wieder Highlights klassischer Kammermusik im Rosengarten der Neuen Residenz im Zentrum des Weltkulturerbes gegenüber vom Bamberger Dom geben, seit 1962 zum 58. Mal. Neben drei Konzerten im Rosengarten wird eines erstmals auf dem Ostplateau unterhalb des Klosters St. Michael stattfinden. Was diesen „Versuchsballon“ betrifft, so ist der Verein der Rosengartenserenaden bei der Planung von den dortigen Verantwortlichen sehr freundlich und aufgeschlossen empfangen worden, insbesondere auch von der Pächterin des „Café-Restaurant am Michaelsberg“, die sowohl die Konzertbesucher in der Pause bewirten wird und dem Verein darüber hinaus auch in verschiedener Weise unterstützt, was den Vereinsvorstand nach den bisherigen Erfahrungen nachgerade hat euphorisch werden lassen.

Weiterlesen