Junger Mann wird überfahren

Teure Jacke unter der Alten

BAMBERG. Montagabend gegen 18:20 Uhr konnte ein Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts am Maximiliansplatz einen 26-Jährigen dabei beobachten, wie er zwei Jacken mit in die Umkleidekabine nahm, aber nur mit einer wieder herauskam. Nach Verlassen des Ladens wurde der Mann von dem Mitarbeiter angesprochen. Die zweite Jacke trug er unter seiner Alten. Das Diebesgut hatte einen Wert in Höhe von 450 Euro.

Weiterlesen

Standorte für Corona-Impfzentren für Bamberg Stadt, den Landkreis Bamberg und den Landkreis Forchheim stehen fest

Stadt Bamberg

Ausschreibung für den Betrieb der Impfzentren startet diese Woche

Das erste gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis Bamberg wird ab 15. Dezember bis 31.3.2021 im Foyer der Brose Arena in Bamberg umgesetzt. Der Land­kreis Forchheim wird sein Impfzentrum im ehemaligen Don Bosco Schülerheim an der Bayreuther Straße in Forchheim betreiben. Ab dem 1.4.2021 wird das Bamberger Impfzentrum dann in den Sportpark Bamberg, An der Breitenau, verlegt. Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb zeigen sich sehr zufrie­den: „Konstruktive und konzentrierte Verhandlungen mit allen Beteiligten haben dies so schnell möglich gemacht. Die Standorte sind klar, jetzt geht es an die Ausschrei­bung, um einen Betreiber zu finden“, so Oberbürgermeister Starke. Landrat Kalb betont: „Wir haben mit der Brose Arena einen Standort für die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Bamberg gefunden, der über geeignete Räumlichkeiten verfügt, verkehrstechnisch gut angebunden ist und ausreichend Parkplätze hat.“

Weiterlesen

Infektionsschutzgesetz nicht beachtet

Marmorplatten gingen zu Bruch

BAMBERG. Samstagabend zwischen 18 Uhr und 19 Uhr stieß vermutlich ein LKW An der Weberei gegen die Tiefgarageneinfahrt. Der Unbekannte ist wahrscheinlich beim Rangieren gegen die Marmortafeln gestoßen, welche dann zu Bruch gingen. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Weiterlesen

Fahren ohne Versicherungsschutz.

Zweimal beim Diebstahl erwischt.

Ein 35-jähriger Bamberg stahl am Samstagnachmittag in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Wunderburg zunächst eine Flasche Likör. Hierbei wurde er von einem Angestellten erwischt und der Polizei übergeben. Nach Anzeigenaufnahme wurde er wieder entlassen. Besonders dreist, wenige Stunden später konnte derselbe Mann wieder bei einem Diebstahl einer Flasche Bier festgestellt werden. Den 35-Jährigen erwarten nur zwei Anzeigen wegen Ladendiebstahls.

Weiterlesen

Quarantäneverstöße

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Freitag zwischen 5 Uhr und 13 Uhr wurde auf dem Reweparkplatz in der Caspersmeyerstraße ein weißer Seat hinten rechts beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von fast 1000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen unter der Rufnummer 0951/9129-210.
  • BAMBERG. Ein vor der Nürnberger Straße 77 geparkter schwarzer Skoda wurde in der Zeit von Donnerstag, 20 Uhr bis Freitag 7.45 Uhr vorne rechts beschädigt. Der Schaden wurde mit ca. 2000 Euro beziffert. Wer kann sachdienliche Hinweise geben (0951/9129-210)?

Quarantäneverstöße

BAMBERG. In der Aufnahmeeinrichtung Bamberg mussten vier junge Menschen in Gewahrsam genommen werden, da sie bei der Ankunft als Kontaktpersonen zu einem Coronainfizierten eingestuft wurden und die verhängte Quarantänemaßnahme nicht akzeptieren wollten. Sie gingen immer wieder das Sicherheitspersonal an, zogen ihre Masken herunter, hielten sich nicht an die Abstände und drohten, zu randalieren. Per Gerichtsbeschluss wurde der Gewahrsam bis Montag verlängert, am Montag wird eine weitere Entscheidung veranlasst.

Werkzeug und Maschinen aus Rohbau entwendet

BAMBERG. Auf Werkzeug und Maschinen einer Baustelle im Bamberger Stadtteil Wunderburg hatten es unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag abgesehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

In der Zeit von Mittwoch, 16.30 Uhr, bis Donnerstag, 9 Uhr, verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu einem Appartement eines Rohbaus in der Rotensteinstraße und entwendeten daraus Maschinen und Werkzeuge zur Sanitärinstallation im Wert von mehreren tausend Euro. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Rotensteinstraße bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Zweirad-Überholverbot an Unterführung Moosstraße

Stadt Bamberg

Mehr Sicherheit für Radler und Rollerfahrer durch neues Schild

Bürgermeister Jonas Glüsenkamp und die Radverkehrsbeauftragte der Stadt Bamberg, Dagmar Spangenberg, montieren ein schild, das erstmals Autos verbietet, an einer engen Stelle Fahrräder und Roller zu überholen. Foto: Stephanie Schirken-Gerster

Wer an der Unterführung in der Moosstraße vorbeikommt, wird sich vermutlich die Augen reiben: Dort kommt ein Verkehrsschild zum Einsatz, das es bisher nicht gab und nun erstmals in Bamberg zum Einsatz kommt. Es verbietet Autos, an dieser Stelle Fahrräder und Roller zu überholen.

Das Verkehrszeichen mit dem schönen verwaltungsdeutschen Namen „Verbot des Überholens von einspurigen Fahrzeugen für mehrspurige Kraftfahrzeuge und Krafträder mit Beiwagen“ wurde erst im Frühjahr diesen Jahres in die Straßenverkehrsordnung aufgenommen. „Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine deutliche Verbesserung der Sicherheit für alle Zweiradfahrenden“, betont Bürgermeister Jonas Glüsenkamp. „Gerade weil in der engen Unterführung der Moosstraße kein Abstand zum Radler oder Moped eingehalten werden kann, ist der Platz für Überholvorgänge nicht gegeben.“ Bamberg sei eine der ersten Kommunen in Bayern, welche das neue Schild verwende, um unter Beachtung der besonderen örtlichen Verhältnisse an dieser Engstelle, die Verkehrssicherheit zu verbessern.

Unbekannter teilt Schlag ins Gesicht aus

Fahrraddiebstähle

  • BAMBERG. Zwischen Dienstagabend, 20 Uhr und Mittwochnachmittag, 15 Uhr, wurde in der Schweinfurter Straße ein dort versperrt abgestelltes Pedelec der Marke Haibike, rot/schwarz im Zeitwert von 2500 Euro gestohlen.
  • BAMBERG. In der Hauptwachstraße wurde am Donnerstag, gegen 13 Uhr, ein versperrtes Herrenrad da Marke Winora, blau/silber, im Wert von etwa 1000 Euro gestohlen.

Zu genannten Fahrraddiebstählen erbittet die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

Weiterlesen