Auseinandersetzung mit abgeschlagenen Flaschen

Plantage abgeerntet

BAMBERG. Nicht schlecht staunte eine Streifenbesatzung der PI Bamberg-Stadt, als sie bei einem Einsatz im Bamberger Norden am Samstagnachmittag wegen eines Randalierers in dessen Zimmer eine Marihuanaplantage mit fast 40 Pflanzen und einer professionellen Zuchtanlage fand. Der 43-jährige Mann hatte zuvor die halbe Wohnung auseinander gelegt und sich dann in sein Zimmer eingesperrt um zu schlafen. Die Mutter verständigte die Polizei, welche das Rauschgift und die Anlage sicherstellte und den Mann anzeigte.

Weiterlesen

Zu betrunken, um zu flüchten

Auf frischer Tat ertappt

Bamberg. Am Freitagmittag wurde ein 42-jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft am Maxplatz vom Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er die Etiketten von drei Jeanshosen abriss, die Ware in seinen mitgeführten Rucksack packte und Richtung Ausgang lief. Der Detektiv hielt den Langfinger auf und verständigte die Polizei. Bei der Durchsuchung stellte sich dann heraus, dass der Mann noch weiteres Diebesgut aus einem nahegelegenen Drogeriemarkt bei sich hatte. Der Gesamtentwendungsschaden belief sich auf knapp 600 Euro.

Weiterlesen

Eine Poesie des Fließens, Quirlens und Wirbelns

Stefan Fröhling

Amadé Esperer: Im Auge lacht der Augenblick

Die „ruhigsten Phasen des Jahres“ hatte sich der Autor Amadé Esperer ausgesucht, um seine „Kürzestgeschichten“ zu schreiben – von November bis Februar. Doch geruhsam-besinnlich sind sie nicht, weder den Inhalten noch dem Schreibstil nach. Der Autor wartet mit Geschichten auf, die sich der gerundeten, in sich geschlossenen Erzählweise durchweg entziehen und immerzu nach-denkenswert, ja beunruhigend offenbleiben. Das Spiel mit unerwarteten Begriffen und ironischen Wort-Kombinationen lässt keinen leicht-sinnigen Erzählfluss zu und steigert sich bisweilen zum Stakkato.

Weiterlesen

Tee mit viel Zucker

Eine Kriminalgeschichte in fünf Teilen

1. Teil

Es war ein einem trüben Novembermorgen. Der Himmel hing grau und schwer über der Welt. Auf dem alten Birnbaum, im Garten hinter dem Haus, saß eine Krähe. War sie ein Zeichen für Kommendes? Wer weiß das zu sagen. Und hätte es etwas geändert, hätte ich dieses Zeichen zu deuten gewusst? Unwahrscheinlich.

Weiterlesen

34-Jähriger entwendet Haustürschlüssel und greift Polizisten an

BREITENGÜSSBACH, LKR. BAMBERG. Ein Mann aus Breitengüßbach nahm seiner Mutter am Dienstagmorgen unter Anwendung körperlicher Gewalt den Haustürschlüssel weg. Diese rief die Polizei. Bei der Festnahme setzte sich der 34-Jährige gegen die Polizisten zur Wehr. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Mittwoch Haftbefehl gegen den Beschuldigten.

Weiterlesen

Mehrere Laden- und Fahrrad/-teile Diebstähle

  • BAMBERG. Bereits am Freitag den 21.11.2020 gegen 19 Uhr wurde von einem in der Willy-Lessing-Straße / Ecke Franz-Ludwig-Straße abgestelltem E-Bike das hintere Rad entwendet. Das Hinterrad hat einen Wert von 1.500 Euro.
  • Am Sonntag, den 23.11.2020 wurde von einem in der Brennerstraße abgestellten Damenfahrrad das hintere Rad entwendet. Dieses hat einen Wert von ca. 200 Euro.
  • Zwischen Freitag, 20.11.2020 und Sonntag, 22.11.2020 wurde ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Scott vom Fahrradabstellplatz in der Brennerstraße entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von 300 Euro.
  • Am Mittwoch zwischen 8 Uhr und 16 entwendete Unbekannte in der Judenstraße ein weißes Pedelec. Das Fahrrad der Marke Riese + Müller, Blue Label Hybrid im Wert von ca. 2.100 Euro wurde morgens dort abgestellt und abgesperrt. Leider ließ die Eigentümerin wohl nach dem Absperren den Schlüssel im Fahrradkorb liegen, so dass die Diebe leichtes Spiel hatten.
  • Am Mittwochfrüh gegen 10:30 Uhr konnte ein 36-Jähriger von einem Angestellten eines Supermarktes in der Langen Straße dabei beobachtet werden, wie er eine Flasche Bier und eine Dose Energiedrink in seine Tasche steckte und den Laden verlassen wollte, ohne die Getränke zu bezahlen. Der Beuteschaden betrug ca. 2 Euro.
  • Gegen 14:30 Uhr wurde ein 25-Jähriger in der Pödeldorfer Straße dabei erwischt, wie er zwei Tuben Zahncreme in die Jackentasche steckte. An der Kasse zahlte er seinen restlichen Einkauf, die Zahnpasta im Wert von ca. 2 Euro allerdings nicht.
  • Um 16 Uhr konnte ein Angestellter eines Bekleidungsgeschäfts in der Franz-Ludwig-Straße einen 20-Jährigen dabei beobachten, wie er von einer Jacke die Sicherungsetiketten entfernte und an eine andere Jacke steckte. Dann zog er sich die Jacke an und wollte damit das Geschäft verlassen. Er wurde dort von dem Mitarbeiter gestellt. Die Herrenjacke hätte 50 Euro gekostet.
  • Um 16:16 Uhr steckte in der Pödeldorfer Straße ein 29-Jähriger in einem Supermarkt eine Flasche Whiskey in seinen Hosenbund und bezahlte an der Kasse nur seine restliche Ware. Am Ausgang angehalten, gab er den Diebstahl des Whiskeys im Wert von 6 Euro zu.
  • Gegen 16:30 Uhr stopfte ein 28-Jähriger seine Taschen im Supermarkt in der Langen Straße mit Bier und Süßigkeiten voll und verließ den Laden, ohne die Ware im Wert von ca. 14 Euro zu zahlen.
  • Um 17:50 Uhr entfernte dann eine 46-Jährige die Etiketten von Winterschuhen in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt und trug diese offensichtlich aus dem Laden. Ein Mitarbeiter des Ladens konnte sie aufhalten und ihr die Schuhe im Wert von 40 Euro wieder abnehmen.

Lebensgefährten mit Auto angefahren – Haftbefehl erlassen

BAMBERG. Mit ihrem Auto fuhr eine 33-Jährige am Montagabend absichtlich ihren Lebensgefährten an, der schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Frau, die zunächst geflüchtet war, befindet sich inzwischen nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Weiterlesen