Jugendpreis-Verleihung ohne Jury-Mitglied Herbert Lauer

SJR Bamberg

Der Jugendpreis in der Stadt Bamberg belohnt junge Menschen und Jugendgruppen für außergewöhnliche Leistungen, die unser städtisches Zusammenleben bereichern. Hanne Engert-Alt (Geschäftsführerin SJR Bamberg) und Julia Mari, gleichzeitig Jurymitglied des Wettbewerbs, lobten bei der 35. Preisverleihung die Zusammenarbeit mit Herrn Polz (Sparkasse Bamberg).

Hanne Engert-Alt überreicht die Urkunden an die Bamberger Ortsgruppe der Naturfreundejugend
Weiterlesen

Zum Gedenken an den 20. Juli 1944

Willy-Aron-Gesellschaft Bamberg e.V.
Mahnmal für Widerstand und Zivilcourage im Harmoniegarten in Bamberg, Stele mit Portrait von Claus von Stauffenberg. Foto: Erich Weiß

Am 20. Juli vor 77 Jahren wollten Mutige aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen Deutschland von Adolf Hitler befreien, das NS-Regime stürzen, die verbrecherische NS-Politik und Rassenideologie sowie den aus ihrer Sicht ebenso unverantwortlichen wie verbrecherischen Krieg beenden und einen Rechtsstaat aufbauen.

Weiterlesen

BaERBAla rechtzeitig geimpft!

Foto: Steffen Schützwohl, Stadt Bamberg
Stadt Bamberg

Vorverkauf für den Nachsommer an der ERBA-Spitze startet

Vom 9. bis 19. September veranstaltet das Kulturamt der Stadt Bamberg den „NACHSOMMER an der ERBA-Spitze“: Elf Tage lang bespielen lokale sowie überregional aktive Künstlerinnen und Künstler die Open-Air-Bühne auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände. Einheimische wie Gäste können sich jetzt schon auf ein vielseitiges, stimmungsvolles Festival mit Flussblick freuen! Karten sind ab sofort über den bvd Kartenservice erhältlich.

Weiterlesen

Vermehrte Infektionen in Bildungseinrichtungen

Stadt Bamberg

Bamberg. Die Delta-Mutante des Corona-Virus ist deutlich ansteckender als frühere Virus-Varianten. Die Leiterin des Fachbereiches Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg, Dr. Susanne Paulmann, erklärt die aktuell steigenden Inzidenzwerte in Stadt und Landkreis Bamberg vor allem damit, dass mehrere Infektionen punktuell in Kindertagesstätten und Schulen aufgetreten sind und diese – anders als noch im November und Dezember 2020 bei den vorherigen Virusvarianten – nun deutlich häufiger in der Familie weitergegeben werden.

Die Fallzahlen vom Mittwoch deuten darauf hin, dass die Inzidenzen am morgigen Donnerstag weiter ansteigen werden.

Gesellschaftliche Teilhabe für alle: Stadt Bamberg führt SozCard ein

STADT BAMBERG

Ermäßigung für Bamberger Bürgerinnen und Bürger: Weitere teilnehmende Institutionen und Unternehmen gesucht

Im Oktober 2021 ist es soweit: Die Stadt Bamberg führt die SozCard ein. Sie ist gedacht für Menschen mit geringem Einkommen wie Hartz IV, für Bezieher:innen von SGB II-Leistungen und Grundsicherung sowie für Asylbewerber:innen im Stadtgebiet. Mit der SozCard erhalten sie beispielsweise vergünstigten Eintritt bei Kultur-, Familien- und Bildungseinrichtungen, wie etwa Theater, Konzerte, Museen, Stadtbücherei etc., außerdem im Bambados und im Stadionbad sowie bei Angeboten des Ferienprogramms der Stadt Bamberg. Beginn soll der 1.10.2021 sein – dafür hat der Familien- und Integrationssenat in seiner Sitzung am 1. Juli offiziell den Startschuss gegeben.

Weiterlesen

Security-Einsatz auf Unterer Brücke möglich machen

CSU/BA-Fraktion des Bamberger Stadtrats

Die andauernden Klagen aus der Bürgerschaft über laute und teils ungehemmte Feiern im Innenstadtbereich haben die CSU/BA-Fraktion veranlasst, weiter Initiative zu ergreifen. „Wir wollen dabei Anregungen aus der Bürgerschaft ernstnehmen und einige Vorschläge prüfen lassen“, sagt Fraktionsvorsitzender Peter Neller. In einer Pressemitteilung der Fraktion werden als Ideen aus anderen Städten und von Bürger und Bürgerinnen benannt: Die mögliche Freigabe weiterer Freischrankflächen auf bislang nicht dafür genutzten Innenstadtflächen zur Entzerrung der bisherigen Feiermeile. Etwa die Ausweisung der Fläche des Sandkirchweihzeltes am Leinritt/Ecke Kasernstraße. Die Stadtverwaltung soll diesen Vorschlag für eine weitere Freischankfläche in Abstimmung mit dem Wasserwirtschaftsamt, der Gastronomie und dem Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa ) und dem Bürgerverein Sand zumindest prüfen, meint der Vorsitzende der CSU/BA-Fraktion. „Die Einbeziehung beziehungsweise Befragung der Anwohner/innen und anliegenden Gewerbebetriebe betrachten wir als selbstverständlich“ betont Neller. „Ob die Ideen alle umsetzbar sind, müssen allerdings auch wir als offen betrachten.“

Weiterlesen

OB Andreas Starke: „Brennstoffzellentechnologie führt Bosch-Standort Bamberg in die Zukunft“

Gemeinsam mit den Stadtwerken Bamberg zeigt Bosch erstmals in der Bamberger Innenstadt mit seiner stationären Brennstoffzelle, wie eine dezentrale, klimafreundliche Energieversorgung der Zukunft aussehen kann. Am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) wurde ein Kleinkraftwerk auf Basis einer Festoxid-Brennstoffzelle (Solid Oxide Fuel Cell, kurz SOFC) in Betrieb genommen. Die zwei Meter hohe kühlschrankgroße Anlage erzeugt rund 10 Kilowatt Strom, mit dem der Strombedarf von mehr als 20 Vier-Personen-Haushalten im Stadtquartier um den Busbahnhof gedeckt werden kann. Einen virtuellen Blick in das Labor gibt es unter www.stadtwerke-bamberg.de/innolab. Foto: Stadtwerke Bamberg
Stadt Bamberg

Spitzengespräch zwischen Oberbürgermeister Andreas Starke und Dr. Volker Wetekam im Bamberger Rathaus

Weiterlesen

Lüpertz Fenster in St. Elisabeth strahlen jetzt auch nachts

Stadt Bamberg
Die Motive der Lüpertz Glasfenster in St. Elisabeth thematisieren das Leben der Hl. Elisabeth und die biblischen Werke der Barmherzigkeit. Von links: „Süßer Jesus tot und Auferstehung. Nackte bekleiden.“ und „Alte Frau. Almosen geben.“ Foto: Jürgen Schraudner, Stadtarchiv Bamberg
Weiterlesen