Stadt Bamberg und BUND Naturschutz verständigen sich auf Naturschutzgebiet am Sonderlandeplatz

Foto: Stadt Bamberg
Stadt Bamberg

In einem Gespräch im Rathaus haben sich Vertreter von BUND Naturschutz und die Stadtspitze auf die Ausweisung eines Naturschutzgebietes am Sonderlandeplatz verständigt. Oberbürgermeister Andreas Starke machte dazu einen konkreten Vorschlag, „um Ökologie und Ökonomie miteinander zu verbinden“. Anlass war ein Bürgerantrag, der die Ausweisung eines Naturschutzgebietes zum Gegenstand hat. Der nächste Schritt soll eine Empfehlung des Stadtrats an die Regierung von Oberfranken sein, um das Verfahren in Gang zu setzen.

Weiterlesen

Waldsterben 2.0 stoppen – Klimaschutz jetzt!

Aktion oberfränkischer Umweltschützer*innen in Bamberg

BUND Naturschutz Bamberg
Waldsterben 2.0 stoppen – Klimaschutz jetzt!“ Aktion am 14.10.2019 in Bamberg. Foto: Tom Konopka

Oberfränkische Umweltschützer*innen forderten bei einer Aktion am Montagabend in Bamberg wegen des aktuellen Waldsterbens mehr Anstrengungen beim Klimaschutz. Mit einer abgestorbenen Kiefer aus einem fränkischen Wald demonstrierten sie die dramatische Entwicklung der Waldschäden nach den Extrem-Sommern 2017 und 2018.

Weiterlesen

Bund Naturschutz veröffentlicht Wegweiser „Nachhaltigen Konsum in und um Bamberg“

Bund Naturschutz
Von links nach rechts: Klaus Achatzy und Angelika Muthmann vom Weltladen Bamberg, Christine Hertrich, Geschäftsführerin BUND Naturschutz Bamberg, und Patrick Jura, Redakteur des Wegweisers „Nachhaltiger Konsum in und um Bamberg“.

Nachhaltiger Konsum, das bedeutet klimaschonend, ökologisch und fair zu konsumieren. Allerdings wird dies oft als zeitintensiv und aufwendig empfunden. „Das muss aber gar nicht so sein“, erklärt Klaus Achatzy, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Bamberger Weltladens, „denn wer weiß, wo es welche Produkte zu kaufen gibt, kann Einkäufe besser planen und somit in letzter Konsequenz auch Zeit und Aufwand minimieren“. Mit dem Wegweiser „Nachhaltiger Konsum in und um Bamberg“, soll genau dabei Hilfestellung gegeben werden. Er wurde am Mittwoch, 21. August vom BUND Naturschutz gemeinsam mit dem Weltladen, der bereits seit 40 Jahren fair gehandelte Produkte in Bamberg anbietet, erstmals öffentlich präsentiert.

Weiterlesen

„Natur im Fokus“

Nichts wie raus mit dem Fotoapparat in die Natur!

Preisträger Oliver Wolski (links) (Eichstätt, Oberbayern) und Preisträger Kian Sanders (rechts) (Fürth, Mittelfranken) beim Fotografieren einer Orchidee

Kinder und Jugendliche aus Bayern haben noch die gesamten Sommerferien Zeit, um in der Natur zu fotografieren und ihre besten Bilder beim Wettbewerb „Natur im Fokus“ einzureichen. Anmeldeschluss ist der 30. September 2019.

Weiterlesen

Ökobaumeister Biber – Motor für Biodiversität und naturnahe Wasserrückhaltung

BUND Naturschutz

Der 1. Vorsitzende der BUND Naturschutz Kreisgruppe Wunsiedel, Alfred Terporten-Löhner, und Bibermanager Horst Schwemmer, zeigen bei einem Ortstermin in einem vom Biber stark mitgestalteten Revier an der Eger, zwischen Weissenstadt und Röslau, die ökologische Bedeutung des Bibers auf. Die Erreichung von staatlichen Zielen wie Förderung der Biodiversität und des dezentralen Wasserrückhaltes wird ohne das segensreiche Wirken von Bibern nicht zu verwirklichen sein.

Weiterlesen

Vor vollendete Tatsachen gestellt – Illegale Waldrodung und Asphaltdeponie bei Ehrl

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag

Das Landratsamt spricht von mehr als 500 Quadratmetern gerodeter Fläche. Die Grünen vor Ort gehen davon aus, dass die Fläche zehnmal so groß ist. Grüne Landtagsabgeordnete Ursula Sowa fordert den konsequenten Rückbau der illegalen Asphaltdeponie und eine gerechte Bestrafung.

Illegale Asphaltdeponie bei Ehrl
Weiterlesen