Weitere dezentrale Impfangebote im Advent im Landkreis Bamberg

Landratsamt Bamberg

Hausärzte impfen in Baunach, Scheßlitz und Burgebrach

Die im Katastrophenstab in der vergangenen Woche von den Hausärzten angebotenen zusätzlichen, dezentralen Impfangebote stehen fest. In Baunach und Scheßlitz wird an allen drei kommenden Adventssamstagen (4., 11., 18. Dezember) jeweils von 9 bis 15 Uhr geimpft. In Burgebrach gibt es einen Impftermin am 4. Dezember (ebenfalls 9 bis 15 Uhr).

Weiterlesen

„Ökologisch mobil im Urlaub“

Stadt Bamberg

Innovatives Mobilitätskonzept soll Touristen während ihres Bamberg-Urlaubs eine CO2-neutrale Mobilität ermöglichen

Foto: Urban Lighting Innovations

In Bamberg ist ein bundesweit einmaliges E-Carsharing-Projekt für Touristen gestartet. Wer die Domstadt besucht und dabei nicht nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln ökologisch mobil sein will, kann sich ab sofort stunden- oder tageweise eines von fünf Elektrofahrzeugen ausleihen.

Weiterlesen

„Die Lage ist ernst“

Stadt Bamberg

Der Corona-Krisenstab legt ein umfangreiches Maßnahmenpaket vor

„Der extreme Anstieg der Inzidenzzahlen ist alarmierend und überschreitet die Kapazitäten unserer Krankenhäuser“, erläuterte Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke. In der Stadt und im Landkreis Bamberg gibt es kein einziges freies Intensivbett mehr. In den Klinken werden bereits geplante Operationen verschoben, um Personal zur Versorgung von Corona-Patienten zu organisieren. „Wir sehen innerhalb kürzester Zeit absolute Höchststände bei der Sieben-Tages-Inzidenz, bei den Neuinfektionen, bei den aktiven Fällen und vernehmen den Hilferuf der Mediziner, die die Gesundheitsversorgung gefährdet sehen: Das verlangt von uns als Verantwortlichen für das Gesundheitswesen in der Region Bamberg konkretes Handeln“, so Stellvertretender Landrat Bruno Kellner in enger Abstimmung mit Landrat Johann Kalb.

Weiterlesen

Umtausch „alter“ Papierführerscheine

Landratsamt Bamberg

Derzeit nur Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 betroffen.

Foto: Landratsamt Bamberg

Bis zum Jahr 2033 sollen alle grauen bzw. rosafarbenen Führerscheine durch einheitliche EU-Kartenführerscheine ersetzt werden. Aufgrund erhöhter Nachfragen seitens der Bürgerinnen und Bürger weist die Führerscheinstelle des Landratsamtes Bamberg darauf hin, dass Umtausch in den EU-Kartenführerschein stufenweise erfolgt. Derzeit sind nur Personen aus den Geburtsjahrgängen 1953 bis 1958 aufgerufen, ihre Papierführerscheine bis zum 19. Januar 2022 umzutauschen.

Für alle anderen Geburtsjahrgänge oder für die Personen, die zwar einen EU-Kartenführerschein schon haben, dieser aber unbefristet ist, greift eine spätere Stufe. Dieser Personenkreis wird gebeten, von einem vorzeitigen Umtausch abzusehen.

Alle, die ihren Führerschein noch nicht umgetauscht haben und auch noch keinen entsprechenden Antrag eingereicht haben, sollten dies zeitnah tun. Bitte beachten Sie dabei, dass eine Antragstellung bei der Führerscheinstelle des Landratsamtes Bamberg ausschließlich nach einem zuvor online unter https://www.landkreis-bamberg.de/Führerscheinstelle/ vereinbarten Termin möglich ist. Hier finden Sie auch Informationen über die erforderlichen Unterlagen sowie die Öffnungszeiten. Aufgrund der sehr hohen Anzahl von Anträgen kann es leider vorkommen, dass Ihr Wunschtermin nicht mehr verfügbar ist. Aus diesem Grunde bittet das Landratsamt schon jetzt um rechtzeitige Terminvereinbarung.

Neues Herbstprogramm der VHS Bamberg-Land erscheint

VHS Bamberg-Land

Das Programm der Volkshochschule Bamberg-Land geht mit vielfältigen Möglichkeiten und spannenden Angeboten in eine neue Runde in die Herbstzeit 2021. Am Montag, den 13.9.2021 veröffentlicht die VHS ihr neues Kursheft für das Herbst-/Wintersemester. Unter den 550 Präsenzkursen und 100 reinen Onlineformaten ist für jede und jeden etwas dabei.

Weiterlesen

Radvergnügen pur in und um Bamberg

Landratsamt Bamberg

Erweiterte Auflage der Radbroschüre erschienen

Die beliebte Broschüre „Radfahren in und um Bamberg“ wurde kürzlich neu aufgelegt und enthält nun neben einer attraktiven Tourenauswahl zahlreiche fahrradfreundliche Betriebe und Erlebnisangebote im Bamberger Land. Sowohl Übernachtungsanbieter und die regionale Gastronomie, aber auch Ausflugsziele sowie Radservice- und Verleihangebote werden dargestellt.

Weiterlesen

Wanderzeit im Bamberger Land

Tipp für den „Urlaub daheim“

Frühkeltisches Grabhügelfeld. Foto: A. Hub
Landratsamt Bamberg

Das Bamberger Land hat sich mit einer Fülle unterschiedlichster Wanderrouten zu einer beliebten Wanderregion entwickelt. Denn Wandern liegt voll im Trend und immer mehr Menschen finden beim Wandern in reizvoller Natur gerade unter den momentanen Corona-Einschränkungen einen Ausgleich zum Alltag. In Verbindung mit den nun wieder möglichen Besuchen in vielen Sehenswürdigkeiten und der regionalen (Außen-)Gastronomie ist es kein Wunder, dass immer mehr Wanderer in und um Bamberg unterwegs sind.

Wanderbroschüre und digitales Tourenportal

Alle Wanderrouten werden in der Broschüre „Wandern in und um Bamberg“ dargestellt, die kostenlos bei den Gemeinden im Bamberger Land, dem Bamberg Tourismus & Kongress Service sowie im Landratsamt Bamberg an der Infothek erhältlich ist.

Für alle, die verstärkt digitale Kartendarstellungen und GPS-Daten nutzen, bietet das Tourenportal des Landkreises Bamberg auf der virtuellen Landkreiskarte unter https://www.vianovis.net/tinyurl/1Nq alle Wandertouren als GPX und KML-Dateien zum Download an. Die Themenvielfalt der Wandertouren reicht dabei von echten Naturerlebnissen über kulturelle und historische Momente bis hin zu kulinarischen Besonderheiten der Region. Im Stadtbereich Bamberg werden acht Wandertouren und Stadtspaziergänge wie etwa der Flusserlebnispfad, eine Tour durch die Gärtnerstadt oder der E.T.A. Hoffmann-Weg angeboten.

Im Bamberger Land gibt es knapp 30 Tages- und Halbtagestouren mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden. Naturnahe Erlebnisse verspricht etwa eine Rundwanderung um Zapfendorf oder um den Baunacher Südsee, historischen Rundgänge gibt es Baunach, Hallstadt und Burgebrach und der „Weg der Menschenrechte“ in Viereth-Trunstadt zeigt das Bamberger Land von einer unbekannten Seite. Themenspezifische Bierwanderungen bietet etwa der „Breitengüßbacher Brauereienweg“, der 13 Brauereienweg in der Fränkischen Toskana oder der Bierrunde um Heiligenstadt.

Also die Wanderstiefel geschnürt und los geht’s – Bamberg und das Bamberger Land bei einem Wanderausflug (neu) zu entdecken ist immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Weitere Informationen: www.bambergerland.de/wandern.