Erste Seite (21)

Landesgartenschau in Tirschenreuth – ein Ausflugstipp

Vielleicht sind Sie ja seit der Landesgartenschau in Bamberg 2012 ein Fan von Blumen, Landschaft und Garten geworden und bedauern, dass die Fläche der Landesgartenschau in Bamberg zur Zeit einer Brache ähnelt.

                               

Anwürfe nicht nur nächtens

Nicht nur nächtliche Cyper-Attacken und/oder mittelalterliche Verhältnisse provozieren Kopfschütteln, Stirnrunzeln bis hin zum Stirnereiben mittels Zeigefinger.

                               

Vier Hörner bei den Rosengarten-Serenaden. Das Ensemble CORdial gefiel mit einem bunten Programm zwischen Mozart und Charleston.

                               

Steigerwald kann von Hainichregion lernen – Großes Interesse im Steigerwald an BN-Fahrt in Hainich

 

 

                               

DIE LINKE Bamberg/Forchheim: Wohnen ist Grundrecht

Am Freitag, den 9.8., sind mehrere Mitglieder der LINKEN Bamberg/Forchheim und ihres Jugendverbandes linksjugend [’solid] für kurze Zeit auf dem Maxplatz eingezogen.

                               

Erzwingungshaft für Straßenmusiker ?

Dem Bamberger Straßenmusiker Moritz Rabe droht Erzwingungshaft wegen nicht bezahlter Sondernutzungsgebühren für öffentliches Musizieren.

 

 

                               

Sonderzugfahrt „Rhein in Flammen“

Am 14.9.2013 veranstaltet der Verein „Eisenbahn – Nostalgiefahrten“ e.V. eine gemütliche Sonderzugfahrt zum großen Feuerwerk-Musical und Weinmarkt nach Oberwesel an den Rhein.

                               

Reisen

Ob reisen tatsächlich bildet? Mag sein. Jedenfalls taugt es für erhellende Momente.

 

                               

Die Leseolympiade und Sommerferien-Leseclub starten in der Stadtbücherei

Gleich zwei Leseaktionen starteten in diesen Tagen in der Stadtbücherei. Die Leseolympiade für die vier bis elfjährigen und der Sommerferien-Leseclub „Lesen was geht“, zu dem die elf- bis sechzehnjährigen eingeladen sind.

                               

Die Rosengarten-Serenaden machen einen Ausflug nach Italien. Ein spannender Abend zur Geschichte der Musik für Violine im italienischen Barock, bis hinein in die frühe Klassik.

                               

Oberlandesgericht Nürnberg ordnet in der Sache Mollath die Wiederaufnahme des Verfahrens an

Als Konsequenz dieser Entscheidung hat der Vorsitzende des Senats verfügt, dass Herr Mollath unverzüglich aus der Unterbringung zu entlassen ist.

                               

Unterwasser-Rugby – Finale erneut erreicht

Bei den Hochschulmeisterschaften im Unterwasser-Rugby sind die Unis aus Bamberg, Erlangen-Nürnberg und München wie im letzten Jahr als Spielgemeinschaft angetreten.

 

                               

Campact: Diese Mail wird mitgelesen – Schluss damit

„Abhören von Freunden, das geht gar nicht“ – so verkündete die Kanzlerin nach den ersten Enthüllungen des Geheimdienst-Insiders Edward Snowden.

                               

Gabelmanns Hintern wieder sichtbar!

Er stand und stand und stand …

 

 

                               

Gestern Martini, heute Moët. Wie Dichter sich zum Schreiben bringen. Ohne Champagner schafft Arne Rautenberg nichtmal siebzehn Silben.

Haikukränzchen im Café Kranzler

                               

Fahrrad frei!

Ob es an den Temperaturen des Hochsommers liegt, die den Frost im Radverkehr schmelzen lässt, wollen wir Spekulanten überlassen.

                               

Versfüßig an die schöne Garonne? Darauf einen letzten Martini. Friedrich Hölderlin hat Mühe und stellt Fragen. An die Dichtung: Druckfrisches aus Lothar Quinkensteins Berliner Schreibstube.

drei fragen an die dichtung

                               

Solidaritäts-Demo für Gustl Mollath

Freitag, 2. August, ab 16 Uhr in München vor dem Justizministerium

                               

Die Sendung zum guten Essen verpasst?

                               

Mundart-Theater-Tag in Hollfeld: Fränkisches Verbal-Feuerwerk

Gespieltes, Gelesenes und Gesungenes gingen am Sonntag, 28. Juli 2013, eine unterhaltsame fränkisch-freche Symbiose ein.

                               

Grüne starten Petition für bessere Bahnwaggons

Neue Nahverkehrszüge in Bamberg bieten zu wenig Platz und sorgen deshalb für Ärger

                               

Spitzfindige Zahlenschieberei für Brose-Wünsche

Die Mehrheit des Stadtrats stimmte dafür, dass die Namensrechte der Arena künftig von der Firma Brose wahrgenommen werden. Aber weil Brose-Chef Stoschek nichts ohne besondere Zusatzwünsche macht, heißt das vor allem massive Investitionen für die Stadt.

                               

Herzlichen Glückwunsch zum sensationellen Festival „Bamberg zaubert“

„Klein-Woodstock“ mit den erwarteten, zwar nicht gezählten, aber offensichtlich erschienenen 200.000 Besuchern

                               

Baureferent Michael Ilk wechselt nach Ludwigsburg

Nach Tina Hülle verlässt auch Michael Ilk die Stadtverwaltung

 

                               

Stadt Bamberg warnt: Die Regnitz ist kein offizielles Badegewässer, Brückenspringen verboten

                               

Bitte Platz nehmen: Zwei neue Bänke für müde Labyrinthgänger an der Bamberger Erlöserkirche

Für alle Labyrinthgänger gibt es jetzt endlich einen Platz zum Ausruhen.

                               

Bündnis: Trasse mit Vernunft

                           

Tina Hülle gibt die Leitung der Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg ab

                               

Flugplatz Breitenau: Das Projekt muss nachgearbeitet werden

Muss, darf oder kann ein Fluplatz inmitten eines Wohngebietes geplant werden? Diese grundsätzliche Frage wurde nie gestellt. Das ist ein Versäumnis.

                         

Südliche Promenade: Pleiten, Pech und Pannen 

Bitte noch mal abstimmen – geht das eigentlich? Nein …

                          

Lesetipp zu You Xie – unser Lieblingschinese in Bamberg

Nein, nicht jeder schafft einen ganzseitigen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

                           

Das Bamberger Gärtner- und Häckermuseum wurde ausgezeichnet mit der Nominierung für den Bayerischen Museumspreis 2013

 

                               

CIRCLES – moderne Kunst nun auch im Hainbad

                              

… neulich zu Besuch bei Herrn Mollath

Die Bamberger Bezirksrätin und Stadträtin Ulrike Heucken gehört seit eineinhalb Jahren zum Unterstützerkreis um Gustl Mollath – jetzt hat sie ihn besucht

                             

Werden Rechte des Stadtrats für Brose geopfert?

„Wenn die Firma Brose pfeift, dann versucht der Oberbürgermeister Gemeindeordnung und Baugesetzbuch einfach zu ignorieren“ – so bringt die GAL-Stadtratsfraktion die jüngsten Vorkommnisse um den Bebauungsplan für die Brose-Ansiedlung am Berliner Ring auf den Punkt.

                               

Südliche Promenade … bitte nochmals abstimmen lassen

Die südliche Promenade und die Diskussion hierüber hat es mal wieder geschafft:  nochmal eine Abstimmung im Umweltsenat binnen zweier Monate.

                               

Barocke Hängung fasziniert nicht nur Kunstminister Heubisch

Aus der Not eine Tugend zu machen: Dies dürfte so manchen Maler auf die Idee gebracht haben, im (immer zu kleinen) Atelier die Gemälde Rahmen an Rahmen zu hängen, um möglichst viele seiner Werke zeigen zu können.

                               

LINKE schickt Böhme ins Rennen

Dieter Böhme ist Kandidat für das Bundestagsdirektmandat im Wahlkreis 236

 

 

                               

DGB Regionsjugendauschuss Oberfranken begrüßt die Razzia in Bayern gegen „Freies Netz Süd“

                               

Sommers, unter Apfelbäumen, wo Orgeln spielen und Finnland ruft. Mit Dorothea Grünzweig in den hohen Norden.

Fürs Sommerliegen unter Apfelbäumen

                               

Da zirpt ein Vogel auf im Traum: Verona! Einer kleinen Sommerreise durch das Sehnsuchtsland der Deutschen zweiter Teil.

Veroneser Sommernacht

                               

Bamberg = Hogwarts?

Was hat „Bamberg zaubert“ mit Hogwarts zu tun? Nur weil Juli ist, dort Ferien sein sollen, muss man deshalb diesen unsäglichen Vergleich bemühen?

                               

Brose-Ausbau am Flugplatz: erster Fehlstart

Entgegengesetzt zur Pressemitteilung aus dem Bamberger Rathaus ist der Bebauungsplan neben dem Flugplatz noch nicht in trockenen Tüchern.

                               

Lesetipp zum Fluglärm in Bamberg

                               

Fußballturnier als gelungenes Beispiel für ein Miteinander der Kulturen – die Arbeit des Migranten- und Integrationsbeirats der Stadt Bamberg

 

                               

Forum, Jako, Stechert, (Brose oder Maxit?): Stoscheks Wünsche sind Bamberg Befehl?

Bambergs Basketball und seine „Geldgeber“: eine lange Geschichte.

                               

Kellerzeit

Die Biergärten in Bamberg und Umgebung sind eine wunderbare Einrichtung im Sommer. Alles strömt auf die Keller.

                               

Lesetipp SZ: Flüchtling Snowden – Symbol des Widerstands

Bereits gestern bezeichnete Heribert Prantl, der rechtspolitische Redakteur der SZ, Edward Snowden als einen „klassischen politischen Flüchtling, wie es ihn schon lange gibt.

                               

Warnung: Telefonverkäufer sind keine Partner der Stadtwerke Bamberg

Die Stadtwerke Bamberg warnen erneut vor Telefonanrufen, die derzeit in Stadt und Landkreis Bamberg zu Verunsicherung vieler Bürgerinnen und Bürger führen.

                               

Verein Bamberger Sortengarten gegründet

Der Bamberger Sortengarten wird künftig von einem eigenen Verein betrieben. Elf Bürgerinnen und Bürger gründeten am Dienstag den Verein „Bamberger Sortengarten – GRÜNES ERBE BAMBERG“.

                               

Über „die Rüpelhaftigkeit eines gekränkten Citymanagers, der wohl nur ein einziges Parfum benutzt, nämlich Égo…“

Die Antwort des Kabarettisten Mäc Härder

                               

Kritische Anmerkungen zu „Die Nacht gehört uns“

„Die Nacht gehört uns“ – das Motto der studentischen Initiative „Sperrstunde abschaffen“ zeugt von einer Anmaßung, die ihres gleichen sucht. Die Nacht wird hier mit leichter Hand zum Eigentum von ca. 13.000 Bamberger Studenten erkoren, alle anderen Einwohner Bambergs dürfen keinen Anteil daran haben, zumindest keinen ruhigen.

                               

Demonstration: Bier bis vier oder Kultur braucht Zeit?

„Kultur braucht Zeit“ stellt eine Generation fest, in der Viele noch vor dem 6. Geburtstag eingeschult werden, nach acht Jahren Gymnasium Abitur machen und mit 17 Jahren mit dem Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife die Universitäten stürmen, für einen Bachelorabschluss oder das, was nach dem Bologna-Prozess noch übrig geblieben ist.

                               

Die Fackel der Lust: Gen Italien! Einer kleinen Sommerreise durch das Sehnsuchtsland der Deutschen erster Teil.

Bergamo

                               

Zum Gedenken an die Bücherverbrennung vor 80 Jahren

80 Jahre nach der Bücherverbrennung am 1. Juli erinnerte das Bamberger Bündnis gegen Rechtsextremismus an die von den Nationalsozialisten durchgeführten Bücherverbrennungen etlicher Autoren mit zahlreichen Lesungen an verschiedenen Plätzen in ganz Bamberg.

                               

Mach dir nichts vor, du bist in Ordnung! Nicolas Born wünscht bei Kaffeedampf und roter Marmelade dem lieben Nachbarn „Guten Morgen!“

Guten Morgen

                               

Das internationale Sommerfest im Malerviertel 2013

Nicht nur Mode macht Mut! – auch das gemeinsame Sommerfest führt zusammen. Beim Sommerfest des Malerviertels in der Starkenfeldstraße war für Jeden was dabei.

                               

Marimba mirakulös. Die Rosengarten-Serenaden im Kaisersaal.

BRUCKNER war da in großen Lettern auf dem Bus (er kam aus der Oberpfalz) zu lesen, der am Samstagabend vor der Residenz parkte. Aber wie das eben so ist, im Leben: der Schein trog.

                               

„Die ganze Welt steht hinter einem einzelnen Satz“

Jenny Erpenbeck schafft es immer wieder, die Zuhörer ihrer Lesung im Zuge der diesjährigen Poetikprofessur an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg zu faszinieren.

                               

Bahnausbau – Wahrheiten und Hintergründe

Teil 4 – gibt es echte Alternativen? Nachbesserungen bei Var. 4

                               

Kritische Anmerkungen zum geplanten „Widerstandsmahnmal“

Das geplante „Widerstandsmahnmal“ der Willy-Aron-Gesellschaft in Bamberg erscheint als sehr problematisch.

                               

Eisiges Präsent für Bambergs Klimaschutz

Seit 20 Jahren ist Bamberg Mitglied im weltweiten Klimabündnis. Doch die Stadt ist weit davon entfernt, ihre selbst gesetzten Klimaschutz-Ziele zu erreichen.

                               

„Meine Nächte gehören mir“ – Studenten gründen Initiative gegen die Sperrstunde

Es bedarf schon einer gewissen Dreistigkeit, wenn eine Gruppe behauptet: „Die Nacht gehört UNS!“

                               

Fußballturnier der Nationen, Uni-Lauf und Bamberg on tour – der Sportausblick

Bereits zum zwölften Mal richtet der Migranten- und Integrationsbeirat (MIB) der Stadt Bamberg am 29. und 30. Juni sein Internationales Fußballturnier mit Familienfest aus.

                               

Sommerfest im Malerviertel – drei zusammen

 

 

                               

Zufallsfund an einem späten Mittwoch im Juni, kurz nach halb sechs. Zu den Gedichten Ernst Günther Bleischs.

Sarabande

                               

Lesetipp SZ: Kabarettist Georg Schramm „Die Kernenergie des Bösen ist die Habgier“

                               

Landessieger Mürsbach holt Bundesgold!

Ortsteil des Marktes Rattelsdorf ist Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“.

                               

Bürgernadel, nicht mit der Medaille zu verwechseln

Schon vor 3 Jahren gab es Kontroversen

 

                               

Stadtwerke begrüßen EU-Entscheidung gegen Zwangsprivatisierung der Wasserversorgung

Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger, der Verbände und des Deutschen Städtetags hat sich gelohnt: In Europa wird es keine Zwangsprivatisierung der Wasserversorgung geben.

                               

Lesetipp SZ: Katerstimmung in Bamberg

 

                               

Lesetipp Webzet: Auf dem Weg in die Schuldenkrise?

                               

„Folterverbot muss für alle Menschen gelten“

Erzbischof Schick zum Tag der Unterstützung der Folteropfer: „Deshalb muss die USA auch das Guantanamo-Lager schließen“

                               

Lesetipp: (Bahn)Lärm ist Stress, „und Stress macht krank“

                               

SPD behauptet: „Das Unifest ist ein Opfer der CSU“ – stimmt das?

Nein – die Uni hätte das Altstadtfest uni.fest durchführen können, aber eben nicht bis in die Puppen.

                               

Bamberg Phantoms mit erster Saisonniederlage

Die Bamberg Phantoms haben ihr letztes Heimspiel der Saison gegen die Würzburg Panther mit 7:12 verloren und somit ihre erste Saisonniederlage kassiert.

                               

Bahnausbau – Wahrheiten und Hintergründe

Teil 3  der Serie von AG Bahnsinn – moderner Lärmschutz, Gefahr für Gesundheit und Weltkulturerbe?

                               

Katerstimmung schon vor dem Unifest

Man möchte meinen, vom Unifest holt man sich einen Kater, ohne dass ein Tropfen Alkohol geflossen ist.

 

                               

Trotz Bedauern: Uni.fest findet erst 2014 wieder statt

Neben den städtischen Medien berichtet bereits der Bayerische Rundfunk von der Absage des Unifestes von Seiten der Bamberger Universitätsleitung

                               

Die Passionsspiele in Erl – Die letzten sieben Tage von Jesus Christus

Licht aus, Spot an: auf der Bühne gefühlte 100 Darsteller oder gar mehr. Darunter auch viele Kinder, die Jesus von Nazareth bei seinem Einzug in die Stadt Jerusalem auf dem Rücken eines Esels, ja, eines wahrhaftigen Esels, begrüßen und ihm zujubeln wollen.

                               

Die Uni feiert – bis auf Weiteres nicht mehr!

Aufgrund einer restriktiven Genehmigung der Stadt Bamberg, die eine Beschränkung der Musik auf 23 Uhr und eine generelle Sperrstunde zu 24 Uhr fordert, muss das uni.fest 2013 abgesagt werden.

                               

Starke Ode aufs Welterbe: „Bamberg ist die g… Stadt der Welt“

Die starke Ode schallte erst neulich wieder durch die Innenstadt

                                         

Ältere Artikel

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!