Landesgartenschau in Tirschenreuth – ein Ausflugstipp

Redaktion

LGS Tirschenreuth. Foto: Erich Weiß

Vielleicht sind Sie ja seit der Landesgartenschau in Bamberg 2012 ein Fan von Blumen, Landschaft und Garten geworden und bedauern, dass die Fläche der Landesgartenschau in Bamberg zur Zeit einer Brache ähnelt.

Da haben wir einen Tipp für Sie, allerdings nur noch bis zum nächsten Sonntag, den 25. August 2013. Besuchen Sie doch die so genannte „kleine“ Gartenschau in Tirschenreuth. Das lässt sich gut an einem Tag bewerkstelligen, die einfache Fahrt von ca. 130 km dauert, wenn sie ganz gemütlich fahren, zwei Stunden. Dafür überrascht die Gartenschau in Tirschenreuth mit einer Wasserlandschaft fast bis in die Ortsmitte. Die Fläche um den historischen Fischhof lag die letzten 200 Jahren brach und trocken. Ursprünglich umgab den Fischhof eine große Wasserfläche. Der Fischhof, ein ehemaliger Sommersitz der Waldsassener Äbte, mittlerweile als Amtsgericht genutzt, wird jetzt wieder von Wasser umgeben. Über eine barocke steinerne und imposante Brücke erreicht man den Fischhof. Folgende Fotos mögen als Appetizer dienen!

LGS Tirschenreuth, Fischhof mit Brücke. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth, Fischhofbrücke. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth, Streichwehr. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth, Fischhof. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth, Teichzulauf. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth. Die Altstadt hinter der Max Gleißner Brücke. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth. Eine Spannbandbrücke (Max Gleißner Brücke) verbindet die Altstadt mit dem Fischhofareal. Sie ist 87,7 Meter lang. Foto: Erich Weiß

LGS Tirschenreuth, Fischhof mit Brücke. Foto: Erich Weiß

Besonders hervorzuheben ist die Lage fast im Zentrum der kleinen Stadt Tirschenreuth, in 2 Minuten erreichen Sie vom Haupteingang der LGS den Marktplatz. Umgekehrt bleibt den Tirschenreuthern nach Ende der Gartenschau in zentrumsnaher Park mit Teichfläche.

LGS Tirschenreuth Geländeplan

Nutzen Sie diese Gelegenheit für einen schönen Ausflug. Und wenn Sie schon mal dort sind und noch etwas Zeit übrig haben, fahren Sie ins ca. 10 km entfernte Bärnau und besuchen Sie den Geschichtspark dort. Der Geschichtspark Bärnau wird von einem wissenschaftlichen Beirat betreut, in dem unter anderem Archäologen der Uni Bamberg mitwirken. Auch auf der Gartenschau hat das Team des Geschichtsparks Bärnau ein mittelalterliches Haus aufgebaut.

LGS Tirschenreuth. Werk des Geschichtspark Bärnau. Foto. Erich Weiß

LGS Tirschenreuth. Eine Besucherin überprüft die Lehmwand des vom Geschichtspark Bärnau aufgebautem Hauses. Foto: Erich Weiß

Im Geschichtspark Bärnau. Foto: Erich Weiß

Im Geschichtspark Bärnau. Foto: Erich Weiß

Im Geschichtspark Bärnau. Foto: Erich Weiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.