Fußballturnier der Nationen, Uni-Lauf und Bamberg on tour – der Sportausblick

Jérôme Grad

12. Internationales Fußballturnier des Migranten- und Integrationsbeirats

Bereits zum zwölften Mal richtet der Migranten- und Integrationsbeirat (MIB) der Stadt Bamberg am 29. und 30. Juni sein Internationales Fußballturnier mit Familienfest aus.

Unter dem Motto „Fair geht vor: Miteinander statt gegeneinander“ messen sich 20 Freizeitmannschaften mit insgesamt 300 Sportbegeisterten an zwei Wettkampftagen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den integrativen und verbindenden Charakter, den Fußball für alle Menschen darstellt. „Nichts verbindet so sehr über alle politischen, sozialen, konfessionellen und kulturellen Grenzen hinweg wie die gemeinsame Leidenschaft für das runde Leder“, weiß Fußballfan und Schirmherr Oberbürgermeister Andreas Starke.

Das Team Elfenbeinküste lebt dieses Miteinander bereits exemplarisch vor, ist das Team doch mit Spielern aus Island, Togo, Kamerun, Deutschland, China, USA und natürlich der Elfenbeinküste gespickt. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Italien, Spanien, Ukraine, Marokko, Portugal, China, Schweden, Kosovo, TSC Bamberg sowie des gastgebenden Post SV Bamberg.

Gespielt wird zunächst in zwei Gruppen. Im Modus Jeder gegen Jeden werden die Halbfinalisten für Sonntag ermittelt. Beginn der Vorrundenspiele ist ab 10 Uhr auf dem Gelände des Post SV Bamberg.

Sonntag wartet vor den Semi- und Finalspielen ein weiteres Highlight auf die Gäste. Das Stadtratsteam um Oberbürgermeister Andreas Starke gibt ein Einlagespiel gegen eine internationale Altherrenmannschaft. Zudem tritt das Damenteam der Uni Bamberg gegen die TSG 05 Bamberg an. Anschließend werden die Halbfinals ausgetragen. Das sportliche Highlight, das Finalspiel findet dann um 17:30 Uhr statt.

Für ein üppiges Rahmenprogramm rund um das Geschehen aus dem Rasen ist ebenfalls an beiden Tagen gesorgt. Musikalisch könnte die Bandbreite kaum internationaler sein. Neben Blasmusik aus Franken wird Folklore aus Rumänien zu hören sein, ebenso wie brasilianischer Kampf-Tanz und irische Tanzmusik. Am Samstagabend beschließt die Beatles Cover-Band „RubberSoul“ den ersten Veranstaltungstag. Für die kleineren Gäste stehen eine Hüpfburg und ein Spielmobil bereit.

Der Eintritt ist frei. Der komplette Spielplan und alle Informationen zum 12. Internationalen Fußballturnier finden Sie hier.

Universitätslauf findet statt

Am Sonntag findet zum ersten Mal der Universitätslauf statt. Nachdem das uni.fest abgesagt wurde und die Gemüter hochkochen, findet zumindest der Lauf wie angekündigt statt.

Anmeldungen sind nur noch am 30. Juni bis 9 Uhr vor Ort für 9 Euro möglich. Der Startschuss zur offiziellen oberfränkischen Straßenmeisterschaft über 10 km ist um 10 Uhr auf der ERBA Insel. In dem 10 km langen Rundkurs geht es entlang der Regnitz bis zur Buger Spitze im Hain und zurück. Mit rund 700 Läufer und Läuferinnen rechnen die Veranstalter und hoffen auf anfeuerungswillige Zuschauer am Straßenrand.

„Bamberg on tour“ startet an diesem Wochenende mit „Gärten in Bamberg“

Nachdem die erste Tour am 16. Juni verschoben werden musste, findet nun am Sonntag, den 30. Juni der Auftakt zur Radtour quer durch Bamberg statt. Bereits im vierten Jahr in Folge lädt die Stadt zu „Bamberg on tour – auf dem Rad durch Bamberg“ ein.

Ziel der rund dreistündigen Tour ist neben der Erkundung von Projekten und Entwicklungen rund um Bamberg auch die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit der Stadtspitze in Person von Oberbürgermeister Andreas Starke und Bürgermeister Werner Hipelius.

Die erste Radtour führt dabei durch die verborgenen grünen Schätze im Weltkulturerbe.

Quer durch Bambergs grüne Landschaften geht es dabei vom Maxplatz ausgehend in die Domherrenhöfe am Domberg weiter zu den Michaelsberger Gärten und dem Weinberg, an dem die Reben für den Bamberger Stiftsgarten Silvaner seit der Landesgartenschau wachsen. Nach einem weiteren Abstecher in einen Privatgarten unterhalb des Maienbrunnens, in dem ein historischer Teich wiederhergestellt wurde, schließt dir Radtour in der Kleingartenanlage „Schwarze Brücke“. Treffpunkt für alle Radler ist um 14 Uhr am Maxplatz.

Die weiteren Touren sind:
14. Juli: „Flusserlebnis“
21. Juli (ursprünglich 16.6.): „Von Botero bis Wortelkamp – Radtour entlang des Bamberger Skulpturenwegs zu kulturellen Einrichtungen.
8. September: „unbequeme Denkmäler“,
22. September: Bamberger Interieurs
6. Oktober:  „unbekannte Perspektiven auf das Weltkulturerbe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.