„I will die“

Künstlerische Freiheit“ falsch verstanden

BAMBERG. Über Radio Bamberg wird der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt mitgeteilt, dass Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag die Holzverschalungen, welche im Rahmen der Abstützmaßnahmen beim Sound & Arts angebracht sind, massiv mit brauner, schwarzer und silberner Lackfarbe beschmiert, bzw. besprüht haben. Da unter anderem auch politisch motivierte Äußerungen unter den „Tags“ waren, erfolgt die weitere Sachbearbeitung durch die Kriminalpolizei Bamberg.
Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 300 Euro.
Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-490 entgegen.

Weiterlesen

Ehrenamtliche Richterinnen und Richter gesucht

Vorschläge für Verwaltungsgericht in Bayreuth

Stadt Bamberg

Das Amt einer ehrenamtlichen Richterin/eines ehrenamtlichen Richters verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige und körperliche Eignung. Aufgabe von ehrenamtlich arbeitenden Richterinnen und Richtern ist das Mitwirken bei der mündlichen Verhandlung und der Urteilsfindung. Dabei haben sie die gleichen Rechte wie Berufsrichterinnen und Berufsrichter. Für die Amtszeit von 2020 bis 2025 können sich nun Interessierte melden, die dieses Ehrenamt am Verwaltungsgericht in Bayreuth ausüben wollen. Bis zum 16. September ist eine Bewerbung beim Ordnungsamt der Stadt Bamberg, Postfach 11 03 23, 96031 Bamberg, möglich. Neben dem vollständigen Namen sind auch der Geburtsort, der Geburtstag, der ausgeübte Beruf und die Wohnanschrift sowie evtl. bisher wahrgenommene Ehrenämter anzugeben.

Weiterlesen

Bitte Klasse statt Masse!

Eine kleine Geschichte vom Rande!

Christina Werner-König

Es geschah an einem grauen Spätherbstnachmittag auf meinem Weg in Richtung Stadtmitte. Ich lief ordnungsgemäß auf dem Gehsteig der rechten Straßenseite und hielt, da es leicht regnete, in der rechten Hand meinen geöffneten Schirm. Über der Schulter hing meine große Ledertasche und in der linken Hand hielt ich eine Plastiktüte mit hölzernen Schuhspannern, die ich einen Tag vorher versehentlich in der falschen Größe gekauft hatte und nun umtauschen wollte. Kurzum, – ich hatte keine Hand frei!

Weiterlesen

Streit am Grillplatz

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Vier Winterreifen wurden in der Moosstraße entwendet. Der Geschädigte hatte seine Reifen von Montag bis Mittwoch auf dem Gehweg gelagert gehabt, ein Unbekannter nutzte dies zur Mitnahme. Der Wert der Reifen wird vom Geschädigten mit 400,- Euro angegeben.
  • Bamberg. Zeugenhinweise zu einer Auseinandersetzung am Freitag, um 17.50 Uhr, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt: Ein 41-jähriger Nürnberger hatte in einem Supermarkt in der Würzburger Straße zunächst Lebensmittel im Wert von 100,- Euro gestohlen, war dabei aber vom Ladendetektiv beobachtet worden. Bei der anschließenden Ansprache durch den Detektiv eskalierte jedoch die Situation und es gab zwischen den Beteiligten ein Gerangel in dessen Verlauf durch den Detektiv auch Pfefferspray eingesetzt worden war.
Weiterlesen

Unfallfahrer stand unter Drogeneinfluss

Unbekannter demoliert Auto

BAMBERG. Vor einem Wohnanwesen in der Siemensstraße hat zwischen Dienstagabend, 21.30 Uhr, und Mittwoch, 15.15 Uhr, ein Unbekannter auf die Motorhaube sowie auf die Heckklappe eines grünen Peugeot einen Schriftzug mit weißer Farbe angebracht. Der Täter richtete an dem Pkw Sachschaden von etwa 300 Euro an.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Weiterlesen

Wer kennt den Schläger?

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Montag kurz vor 13 Uhr wurden in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt zwei Männer vom Kaufhausdetektiven dabei beobachtet, wie sie mit zwei vollgestopften Taschen mit Bekleidung den Laden verlassen wollten. Als sie vom Detektiv angesprochen wurden, ließen sie die Waren fallen und rannten in unbekannte Richtung weg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 300 Euro.
  • BAMBERG. Zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren wurden in einem Bekleidungsgeschäft in Bamberg am Dienstagnachmittag beim Diebstahl von mehreren Kleidungsstücken beobachtet. Die Beiden schnitten in der Umkleidekabine mit einer mitgebrachten Küchenschere die Etiketten der Bekleidung ab und steckten die Sachen in mitgeführten Taschen. Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei kam noch weiteres Diebesgut zum Vorschein. Die beiden Langfinger waren zuvor in zwei weiteren Geschäften, wo sie ebenfalls in die Regale gegriffen hatten. Der Gesamtwert des Diebesgutes muss von der Bamberger Polizei noch ermittelt werden.
Weiterlesen