Jogger angefahren

Ladendiebstähle

BAMBERG. Im Laufe des Donnerstags wurde die Polizei insgesamt dreimal zu Ladendiebstählen im Bamberger Stadtgebiet gerufen. In verschiedenen Geschäften wollten zwei Männer und eine Frau Gemüse, Alkohol und Tabak für knapp 5 Euro stehlen. Die Langfinger müssen sich allesamt wegen Ladendiebstahls verantworten.

Kunststofffenster gestohlen

BAMBERG. Von einem Grundstück in der Bamberger Straße wurde am Donnerstag, zwischen 8.5 Uhr und 12 Uhr ein dort gelagertes Kunststofffenster, Farbe weiß/grau, im Zeitwert von 235,80 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr wurde in der Promenadestraße ein auf einer Bank für kurze Zeit unbeaufsichtigt abgelegtes weißes Apple iPhone gestohlen. Das Mobiltelefon hat einen Zeitwert von knapp 850 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter zerkratzt VW Golf

BAMBERG. Zwischen Mittwochfrüh, 3.30 Uhr, und Donnerstagnachmittag, 15 Uhr, wurde in der Hegelstraße die Beifahrerseite eines dort geparkten blauen VW Golf zerkratzt. Aufgrund des Schadensbildes wurde die Sachbeschädigung vermutlich mit einem spitzen Gegenstand verursacht. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Jogger angefahren

BAMBERG. Am Mittwochabend gegen 18 Uhr fuhr ein Radfahrer am Weidendamm gegen einen Jogger. Obwohl sich beide Unfallbeteiligten nach dem Zusammenstoß unterhielten, der Jogger keine Verletzung geltend machte, tauschten die Beiden keine Personalien aus. Am selben Abend ging der 31-Jährige dann aber aufgrund von Schmerzen zum Arzt, wo Prellungen und eine Platzwunde diagnostiziert wurden. Die Polizei bittet, dass sich der Radfahrer unter Tel.: 0951/9129-210 meldet.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag gegen 16.35 Uhr wurde in der Oberen Königstraße der linke Außenspiegel eines dort geparkten schwarzen Toyota angefahren. Der Anprall wurde von der Fahrzeughalterin wahrgenommen, als diese gerade einen Parkschein ziehen wollte. Der Unfallverursacher soll mit einem Firmenfahrzeug eines Lieferdienstes unterwegs gewesen sein. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Der Sachschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Rollerfahrer hatte keinen gültigen Führerschein

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr wurde in der Markusstraße ein Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass der 41-jährige Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Dem Rollerfahrer wurde die Weiterfahrt unterbunden. Er muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

57-jähriger Betrunkener beleidigt die Polizei

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag kurz nach 17 Uhr wurde der Polizei eine hilflose Person neben einem Supermarkt in der Promenadestraße gemeldet. Beim Eintreffen der Polizeistreifen trafen diese einen amtsbekannten 57-jährigen Mann an, der die Beamten sofort beleidigte. Als der Betrunkene in Gewahrsam genommen werden sollte, wehrte er sich gegen die Maßnahme, indem er nach den Polizeibeamten trat, diese erneut beleidigte und auch noch bespuckte. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem Mann eine Blutentnahme an. Er muss sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Zeugen gesucht

BAMBERG. Am Dienstagabend kurz vor 22 Uhr wurde die Polizei in die Willy-Lessing-Straße gerufen, da dort ein grauer VW Bora gegen eine Parkbank gefahren und anschließend geflüchtet war. Sowohl die Parkbank als auch der Gehweg waren massiv beschädigt worden, der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die 33-jährige Unfallverursacherin zu Haus angetroffen werden, ebenso ihr beschädigtes Fahrzeug. Auf Nachfrage gab die Fahrerin an, den Unfall absichtlich verursacht zu haben. Sie muss sich wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Führerscheines der Frau an.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-310 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.