Weitere Autoaufbrüche im Bamberger Osten

Erneute Graffiti-Schmierereien

BAMBERG. Bereits zwischen Sonntag, 22.11.2020 und Mittwoch, 25.11.2020 wurde in der Böttgerstraße ein Anhänger und ein Gastank mit schwarzem Lackstift beschmiert. Der Sachschaden beträgt ca. 150 Euro.

An der selben Örtlichkeit wurde dann zwischen Mittwoch, 25.11.2020 und Sonntag, 29.11.2020 der Fensterladen einer Imbisshütte mit türkisfarbenen Lack besprüht. Hier beläuft sich der Sachschaden auf ca. 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Drogen und Fahrrad sichergestellt

BAMBERG. Sonntagabend gegen 22 Uhr konnte eine Polizeistreife eine Personengruppe unter der Luitpoldbrücke beobachten. Als diese die Streife erblickten, flüchteten sie stadteinwärts. Nach kurzer Verfolgung konnte eine der Personen angetroffen werden. Nach dem Ansprechen versuchte der 23-Jährige erneut wegzulaufen und einen Joint verschwinden zu lassen.

Nachdem der junge Mann erneut gestellt war, konnte auch noch festgestellt werden, dass sein mitgeführtes Fahrrad überlackiert und vermutlich gestohlen war. Der Joint und das Fahrrad wurden sichergestellt.

Weitere Autoaufbrüche im Bamberger Osten

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde einem in der Pödeldorfer Straße abgestelltem Ford Mondeo die Scheibe eingeschlagen und das Fahrzeug durchwühlt. Entwendet wurde der Fahrzeugschein.

Sonntagfrüh gegen 1:50 Uhr konnte im Holzfeldweg ein junger Mann dabei beobachtet werden, wie er sich an einem Mercedes zu schaffen machte, wobei die Alarmanlage anschlug. Der ca. 20-Jährige, 180 cm große, schlanke Mann flüchtete mit einem Fahrrad. Getragen hat er eine schwarze Jogging-Hose und eine helle Jacke. Auch an dem Fahrzeug wurde die Scheibe eingeschlagen, der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 300 Euro. Entwendet wurde in diesem Fall nichts.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die zum genannten Zeitpunkt verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Weiterfahrt wurde dem 19-Jährigen untersagt

BAMBERG. Sonntagfrüh gegen 2 Uhr fiel einer Polizeistreife an der Kreuzung Luitpoldstraße ein schwarzer Audi auf, der bei Rot die Ampel passieren wollte. Er sollte daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden, woraufhin der 19-jährige Fahrer Gas gab und erst in der Königstraße gestellt werden konnte. Bei ihm wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.