Eine Schneise der Verwüstung hinterlassen

Cube Mountainbike findet neuen Besitzer

Bamberg. Auf ein hochwertiges blau/rotes Mountainbike der Marke Cube/Analog, im Wert von 500,- Euro, hatte es ein unbekannter Dieb in der Alten Seilerei abgesehen. Dieses Fahrrad stellte der Besitzer Samstagnacht dort doppelt gesichert ab. Zu einem hatte er es durch ein Faltschloss und zum anderen an das danebenstehende Fahrrad seiner Freundin mittels eines Zahlenschlosses zusätzlich abgesichert. Am nächsten Tag musste der Besitzer jedoch feststellen, dass sein Rad samt Faltschloss entwendet wurde, das Fahrrad seiner Freundin mit dem Zahlenschloss stand nach wie vor da.

Gartenstühle bekommen Beine

Bamberg. Samstagnacht wurden zwei braune, klappbare Gartenstühle aus der Serie „Maron“ aus einem Anwesen in der Seewiesenstraße entwendet. Diese befanden sich auf der Terrasse des Wohnanwesens und haben einen Zeitwert von ca. 200,- Euro.

Eine Schneise der Verwüstung hinterlassen

Bamberg. Unbekannte Täter hinterließen in der Nacht auf Sonntag eine Schneise der Verwüstung in der Innenstadt. Offensichtlich dieselben Täter zerstörten auf ihrem Weg von der Sandstraße, über die Kapuzinerstraße bis zum Heumarkt mehrere Gegenstände. Vor einer Gaststätte in der Sandstraße wurde die Speisenkartenhalterung beschädigt, zudem wurde ein dort an der Hauswand angebrachtes Schild „Danke, dass Sie Ihr Fahrrad nicht anlehnen“ abgerissen und mitgenommen. Vermutlich die gleichen Täter wüteten an einer am Heumarkt befindlichen Lokalität. Dort wurden Polster der Außenbestuhlung herumgeworfen und bepflanzte Blumentöpfe zerbrochen. Außerdem wurde eine Plane entwendet, diese konnte einige Meter weiter schließlich wieder aufgefunden werden. In direkter Nähe wurde noch ein Motorrad und ein Motorroller umgeworfen. Zu guter Letzt wurde auch noch ein derzeit an der Universität in der Innenstadt befindlicher Bauzaun an der Mensa angegangen. Beim Versuch diesen Niederzudrücken wurde hierbei eine Scheibe beschädigt. Beim Rundgang der Zerstörung wurde ein Gesamtschaden von ca. 1.500,- Euro hinterlassen.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt fragt:

  • Wer hat zur fraglichen Tatzeit zwischen 1.30 und 5.30 Uhr in der Innenstadt entsprechende Beobachtungen gemacht?
  • Wer kennt jemanden, der nun das Schild „Danke, dass Sie Ihr Fahrrad nicht anlehnen“ sein Eigen nennt?

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210

Scheibe in Mehrfamilienhaus eingeschlagen

Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Lichtenhaidestraße die Eingangstüre von einem Unbekannten eingeschlagen, wodurch dem Besitzer ein Sachschaden in Höhe von 100,- Euro entstanden ist.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt bittet Zeugen, die etwas gesehen haben oder Hinweise zu den Sachbeschädigungen und Diebstählen geben können, sich unter 0951-9129-210 zu melden.

Seat/Ibiza verkratzt hinterlassen

Bamberg. Auf die Besitzerin eines Seat/Ibiza wartete eine böse Überraschung, als sie ihr Fahrzeug am Sonntagmorgen in ihrer Garage gründlicher inspizierte. Hierbei stellte sie Kratz-und Wischspuren an der linken vorderen Stoßstange fest. Die geschätzte Schadenshöhe liegt bei ca. 2.000,- Euro. Der genaue Ort der Beschädigung ist unbekannt. Laut der Geschädigten käme für die Beschädigung ein Großparkplatz in der Pödeldorfer Straße oder ein Parkplatz eines Einkaufscenters in Coburg in Betracht.

Helfer wurde mit Faust attackiert und getreten

Bamberg. Sonntag in den frühen Morgenstunden kam ein 23-jähriger Passant zu einer Streitigkeit, welche sich in der Unteren Sandstraße zwischen zwei Männer abspielte. Dort wurde ein 22-Jähriger von einem Unbekannten angegangen und mit Schimpfwörtern beleidigt. Als der 23-Jährige daraufhin schlichtend eingreifen wollte, wurde auch er von dem Unbekannten attackiert, mit der Faust ins Gesicht geschlagen und von diesem auch noch gegen seinen momentan eingegipsten Fuß getreten. Der eigentliche Schlichter musste sich zur Behandlung ins Klinikum begeben. Eine Beschreibung des Schlägers gibt es nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.