Beim Sturz an Bierflasche verletzt

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Nachträglich wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem am Freitag um 14.30 Uhr ein 8-Jähriger verletzt wurde. Der Junge spielte nach eigenen Angaben in der Gereuthstraße auf der Straße und wurde von einem vorbeifahrenden Pkw angefahren, wodurch er eine Schwellung im Gesicht erlitt. Möglicherweise war er mit dem Außenspiegel des Fahrzeugs zusammengestoßen. Der Fahrer entfernte sich, ohne sich um den Jungen zu kümmern.
    Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.
  • BAMBERG. Bereits am Sonntag, 20.5.2018, fuhr ein 34-Jähriger Skateboarder um 13.30 Uhr auf dem Gehweg am Adenauer-Ufer, als er auf Höhe der Ignaz-Wolf-Straße von einem Radfahrer überholt wurde. Da der Radfahrer knapp vor ihm einscherte, wich der Skateboarder nach rechts aus und stürzte. Die Anzeigeerstattung erfolgte erst fünf Tage später, da sich der Mann bei dem Sturz das Sprunggelenk gebrochen hatte und im Krankenhaus lag. Da der Radfahrer den Sturz möglicherweise nicht bemerkte, wird dieser, sowie Zeugen, gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Betrunken in Geschwindigkeitskontrolle

BAMBERG. Am Samstagmorgen gegen 10 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt eine Geschwindigkeitsmessung auf dem Münchner Ring durch. Ein Nissan-Fahrer fiel hier auf, da er die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 19 km/h überschritt. Nachdem bei der Anhaltung Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Test am Alkomat durchgeführt. Da dieser einen Wert von 0,56 Promille ergab, erwartet den 45-jährigen Fahrer neben der Anzeige wegen des Geschwindigkeitsverstoßes auch eine Anzeige nach den Straßenverkehrsgesetz.

Betrunkener leistet Widerstand

BAMBERG. Kurz vor 19 Uhr wurde der Polizei am Samstag ein torkelnder Mann auf der Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring gemeldet, der einen Gitarrenkoffer mehrmals auf der Straße aus- und einpackte. Der 38-Jährige hatte eine leere Flasche Wodka dabei, die er nach eigenen Angaben alleine geleert hatte. Da er sich zudem aggressiv verhielt, wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Hier setzte sich der Betrunkene zur Wehr, trat gegen die Polizeibeamten und wandte sich am Boden, wodurch eine Beamtin leichte Schürfwunden erlitt und die Brille eines weiteren Beamten verbogen wurde.

Ehrliche Finderin bringt Geld zur Polizei

BAMBERG. Eine 23-Jährige fand am Samstag um 23 Uhr in der Schweinfurter Straße mehrere Geldscheine auf der Straße. Die ehrliche Finderin brachte sie umgehend zur Polizei.

Beim Sturz an Bierflasche verletzt

BAMBERG. Ein 24-Jähriger schob Sonntagnacht gegen 0.30 Uhr sein Fahrrad am Weidendamm und übersah hier einen Bordstein, wodurch er zu Boden stürzte. Da er eine Bierflasche in der Hand hielt, zog er sich beim Sturz eine Schnittverletzung an der Hand zu und musste ins Klinikum verbracht werden.

Widerstand durch vermisste Nürnbergerin

BAMBERG. Am Samstag gegen 20.30 Uhr wurde die Polizei zu einer verwirrten Frau auf der Unteren Brücke gerufen, die dort ihre Sachen willkürlich durch die Gegend schmiss und ihre Handtasche in den Kanal geworfen hatte. Eine Verständigung mit der Frau war nicht möglich, da diese keinen Laut von sich gab und auf Fragen nicht reagierte. Zur Abklärung ihrer Identität wurde die 50-Jährige zur Dienststelle verbracht, wo sie mit dem Fuß gegen das Bein einer Polizeibeamtin trat. Weiterhin versuchte die Frau mit Fäusten eine andere Beamtin zu schlagen und spuckte in Richtung aller Beamten. Verletzt wurde keiner der Polizeibeamten.

Nachdem die Frau schließlich doch noch ihre Personalien angegeben hatte, wurde festgestellt, dass diese seit einigen Tagen in Nürnberg als vermisst gemeldet war. Die Frau leidet unter einer psychischen Störung und hatte ihre Medikamente nicht eingenommen. Sie wurde in eine Klinik verbracht und die Angehörigen verständigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.