Auseinandersetzung im Ankerzentrum mit drei Verletzten

Auseinandersetzung im Ankerzentrum mit drei Verletzten

BAMBERG. Mit einer Nagelschere und vermutlich einem weiteren spitzen Gegenstand verletzte am vergangenen Donnerstagmorgen ein 26-jähriger Mann aus Marokko drei weitere Bewohner der Flüchtlingseinrichtung in Bamberg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging Haftbefehl gegen ihn.

Weiterlesen

Arbeitsstipendien für 15 Künstlerinnen und Künstler im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg

Staatsministerin Melanie Huml, MdL

Kunstminister Bernd Sibler gibt Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Deutschland und Finnland bekannt – seit April 2021 zu Gast im Internationale Künstlerhaus in Bamberg – Sibler: „Möglichkeit, sich auch über Landesgrenzen hinweg zu begegnen, sich auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren“

Weiterlesen

Unfallflucht

BAMBERG. In der Gabelsbergerstraße wurde zwischen Samstagabend, 19 Uhr und Sonntagfrüh, 9.30 Uhr, der linke Außenspiegel eines dort geparkten grauen Ford Fiesta angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte, flüchtete dieser von der Unfallstelle, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen nimmt.

Poser im Blick – Polizisten kontrollieren Motorradfahrer

EBERMANNSTADT, LKR. FORCHHEIM. Zum Start der Motorradsaison nahmen am Sonntag, bei idealem Bikerwetter, Polizisten in der Fränkischen Schweiz bei Ebermannstadt die motorisierten Zweiradfahrer unter die Lupe. Die Bilanz der rund vierstündigen Kontrollaktion ist erfreulich: bis auf wenige Ausnahmen, hielt sich der Großteil der Motorradfahrer an das Tempolimit und sowohl Fahrer als auch Maschine konnten die Kontrollstelle nahe der Burg Feuerstein ohne Beanstandung wieder verlassen.

Weiterlesen

Mülltonnen abgebrannt – Feuer greift auf Wohnhaus über

VIERETH-TRUNSTADT, LKR. BAMBERG. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Sonntagmorgen eine am Wohnhaus abgestellte Mülltonne in Brand und griff auf das Anwesen in der Hauptstraße über. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Ladendiebstahl

Bamberg. Am 24.4.2021 kam es im Laufe des Tages zu mehreren Ladendiebstählen in Bamberg. Gegen 13:11 Uhr hatte es ein 30-jähriger Mann auf Alkoholika abgesehen. Gegen 14:20 Uhr entwendeten im selben Supermarkt zwei junge Männer Nahrungsmittel. Und gegen 19 Uhr entwendeten zwei weitere junge Männer, in einem anderen Supermarkt, eine größere Menge an Nahrungsmitteln. Alle Ladendiebe wurden durch die Kaufhausdetektive ergriffen und der Polizei übergeben. Die jungen Männer erwartet nun jeweils eine Anzeige. Außerdem erhielten sie ein Hausverbot.

Weiterlesen

Radfahrer angefahren

VW zerkratzt

Bamberg. Ein bisher unbekannter Täter zerkratzte im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis Freitagnachmittag einen schwarzen VW. Dieser war in der Memmelsdorfer Straße geparkt. Der Schaden an der Motorhaube beläuft sich auf circa 500 Euro.

Radfahrer angefahren

Bamberg. Am Freitagmorgen gegen 11 Uhr ereignete sich in der Nürnberger Straße ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad. Der Pkw-Fahrer wollte von einem Parkplatz auf die Straße einfahren und übersah dabei den von rechts kommenden Radfahrer. Dieser wurde leicht verletzt und ins Klinikum verbracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Protest gegen die Caritas – ver.di-Aktive für allgemeinverbindlichen Tarifvertrag in der Altenpflege

Protestaktion vor der Caritas Geschäftsstelle in Geyerswörh, Bamberg. Foto: ver.di
ver.di

Beschäftigte aus der privaten Altenpflege und ver.di-Aktive aus Bamberg sind wütend über die Entscheidung der arbeitsrechtlichen Kommission der Caritas, die einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die Altenpflege nicht zugestimmt hat. Deshalb haben sie sich am Freitagnachmittag vor der Geschäftsstelle der Caritas Bamberg in Geyerswörth getroffen und vor dem „schlafenden Josef“ ihren Protest vorgetragen. Um die biblische Erzählung vom „schlafende Josef“ entwickelte sich ein christlicher Brauch, in dem Gläubige ihm kleine Zettelchen unterschieben, auf denen sie ihre Probleme und Bitten schreiben. Der heilige Josef „schläft darüber“ und die Bittsteller finden durch ihre Fürbitte Erhörung. Diese Chance haben ver.di-Aktive genutzt und einen offenen Brief an ihn und auch an die Caritas adressiert.

Weiterlesen