Gehweg

Lange Straße. Foto: Karin Zieg

Die Benutzung der Gehwege durch Fahrzeuge ist nicht erlaubt. Dies ergibt sich aus § 2 StVO: „Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen …“ Eine Ausnahme gibt es für Kinder mit Fahrrädern. Kinder bis zum vollendeten 8. Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr dürfen mit Fahrrädern Gehwege benutzen. Auf Fußgänger ist dann besondere Rücksicht zu nehmen. Weiterlesen

Küchengeplauder: Klarer Apfelsaft für Vegetarier?

Frida

Gestern habe ich Bamberger Apfelsaft gekauft, ungespritzt und naturtrüb. Und heute lese ich von foodwatch. Um keine Legendenbildung zu betreiben und unser Küchengeplauder an M.s Geburtstagsfeier neulich auf ein diskutables Niveau zu bringen, meine Ergebnisse:
Zur Klärung von trüben Säften wird oft und das meist, wie in der Fruchtsaftverordnung zugelassen, Schweinegelatine eingesetzt. Es besteht noch die Möglichkeit mittels Enzyme und einer anschließenden Filtration ein klares Ergebnis zu erzielen. Gelatine (meist vom Schwein) kann zum Filtern eingesetzt werden – würg! Es besteht auch die Möglichkeit einer Ultra-Filtration, ein rein physikalischer Prozess. Die mit einem solchen Verfahren hergestellten klaren Säfte sind für Veganer genießbar. Alle anderen nicht. Apfelsaft wird bedingt mit Gelatine geschönt, damit er nicht trüb ist. Weiterlesen

Bahntrasse durch Bamberg: Was zumutbar ist und was nicht

Kommentar der Redaktion

Die Diskussion um die geplante Schnelltrasse der Deutschen Bahn AG durch Bamberg zeigt die gefährliche Tendenz, sich in Details zu verlieren (Mauer 2 Meter höher oder tiefer? 200 oder dreihundert Güterzüge am Tag? Einsatz moderner Technik, um hier und da 3 oder 4 Dezibel Lärmbelastung zu reduzieren usw.), dabei aber das grundsätzliche Ziel aus den Augen zu verlieren, diese Trasse der Zerstörung von Lebensqualität durch eine attraktive, lebendige Stadt zu verhindern. Zur Erinnerung:

Weiterlesen

Mit der Langen Straße muss etwas passieren!

Dr. Franz Pichler

Es herrscht drangvolle Enge. Foto: Erich Weiß

Die Lange Straße, eine der (oder die) schönsten Straßen der Stadt mit ca. 38 Einzeldenkmälern, Welterbeensemble, entstand im 18. Jahrhundert als großbürgerliche Wohnstraße, wie sie es größtenteils heute noch ist. Mit ihr sind berühmte Namen verbunden wie Johann Jakob Michael Küchel, Baumeister und Mitarbeiter von Balthasar Neumann, die Beamtenfamilie Karg, der allseits bekannte Dr. Adalbert Friedrich Marcus, seine von E.T.A. Hoffmann verehrte Nichte Julie Marc, um nur einige zu nennen. Weiterlesen

CSU-Huber: Raus aus dem Auto, rauf auf’s Fahrrad!

Der bayerische Umwelt- und Gesundheitsminister, Dr. Marcel Huber, hielt jüngst anlässlich des dritten Mittagsgesprächs des ADFC ein Impulsreferat „Renaissance des Fahrrads“. Offensichtlich wurde es zu einem flammenden Plädoyer für den Drahtesel. Weiterlesen

GAL will neue Geschäftsführung für Sozialstiftung

Dass in der Bamberger Sozialstiftung vieles im Argen liegt, wird seit längerem diskutiert. Nicht erst seit Bekanntwerden der so genannten „Wahlprüfsteine“, die Ver.di vor der Oberbürgermeisterwahl am 11. März an die drei OB-Kandidaten Wolfgang Grader (GAL), Dr. Gerhard Seitz (CSU) und Andreas Starke (SPD) verschickte. Weiterlesen

In Sicht: Schritte gegen das Verkehrschaos im Berggebiet

Aktionsbündnis Berggebiet bleibt am Ball

Das Aktionsbündnis Berggebiet ist aus dem Mediationsverfahren „Mobilität im Berggebiet“ hervorgegangen. Es wird auch weiter auf eine Verkleinerung der Belastung und Belästigung durch den Verkehr im Berggebiet drängen. Weiterlesen