Startschuss für eine neue Welterbe-Ära

Stadt Bamberg
Nachtansicht des neuen Besucherzentrums. Foto: Stadtarchiv Bamberg, Lara Müller

Das Welterbe-Besucherzentrum Bamberg auf dem Areal der Unteren Mühlen hat seine Pforten geöffnet

74 Jahre hat es gedauert, bis eine letzte Kriegslücke im Herzen der Stadt geschlossen werden konnte. Doch es ist viel mehr als „nur“ ein gelungener Lückenschluss: das neue Welterbe-Besucherzentrum an den Unteren Mühlen vermittelt ab dem heutigen 30. April Besuchern wie Einheimischen auf unterhaltsame, spielerische und informative Art, warum die Altstadt von Bamberg ein Erbe der gesamten Menschheit ist – und was das bedeutet. „Bamberg lebt das Welterbe exzellent!“ – mit diesen Worten lobte Generalkonservator Mathias Pfeil vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege als Festredner bei der feierlichen Eröffnung am 29. April nicht nur das schmucke neue Besucherzentrum, sondern letztlich die gesamte Stadtgesellschaft für ihren Umgang mit dem historischen Erbe.

Weiterlesen