ERBA-Insel: Der Lenz lädt ein

Eine Bildergalerie von Erich Weiß

[imagebrowser id=12]

Der Lenz lädt ein und die Gäste kommen: zu Boot mit der tauffrischen MS Franken, mit dem Bus, mit dem Rad oder zu Fuß.

Eine breite Farbpalette an Blüten lockt die Großen, das Matschen im Fischpass die Kleinen, ein Fußbad die Venengeplagten, Kunst die Interessierten, Baustellen die handwerklich Ambitionierten, Legos die Bastler und Hügel die Rollerfässchen.

Ein buntes Fest.

77 Jahre alt und heißbegehrt

 

Turmspringer im Familienbad, 1952. Max Gardill.

Herzlichen Glückwunsch zum 77. Geburtstag

Das Hainbad in Bamberg ist Teil des denkmalgeschützten Theresienhains, beschattet von altem Baumbestand, der noch aus der Zeit vor dem Englischen Park stammt, als die Bamberger ihre Schweine durch den Hain trieben, um sie ordentlich fett gefressen im Winter als Braten und Bratwurst zu verzehren. Es ist das letzte historische Flussbad in öffentlicher Hand in Oberfranken. Die authentischen Gebäude aus dem Jahr 1935 sind vorzüglich in teilweise originalem Zustand erhalten, dazu gehören über 100 Dauerkabinen, Einzel- und Gemeinschafts-Umkleidekabinen, das Kassenhaus, eine Fahrradhalle, die Bademeister- und die ehemaligen Massageräume am Eingang. Weiterlesen

Paddelsport in Freak City

von Hans-Peter Ecker

Dass in Bamberg toller Basketball gespielt wird, wissen alle (bei dieser Gelegenheit: Gratulation an das Team für den Spitzenplatz nach der diesjährigen Hauptrunde!); weniger bekannt dürften die Paddler vom Bamberger Faltboot-Club e.V. sein, obwohl man ihre Parcours-Stangen am Brückenrathaus über dem Wasser schweben sieht und ihre bunten Boote auf der Regnitz gar nicht so selten Enten und Christl Gesellschaft leisten. Weiterlesen