Körperverletzungen

Unfall

BAMBERG. Am Freitagabend kam es an der Kreuzung Ottostraße/Schützenstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Roller. Der Rollerfahrer fiel hierbei von seinem Fahrzeug und wurde leicht verletzt. Bei Eintreffen der Streife konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, woraufhin eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde.

Weiterlesen

Fahrradfahrer übersehen

Fahrradfahrer übersehen

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr übersah ein 54-jähriger Renault-Fahrer in der Wunderburg einen Fahrradfahrer, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrradfahrer erlitt eine Kopfplatzwunde, eine Behandlung im Krankenhaus war aber nicht notwendig. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen in Höhe von 200 Euro.

Weiterlesen

Wortlos

Wortkarg war er und wenn er doch das Wort ergriff ein wenig ungeschickt in der Wortwahl. Dabei keineswegs dumm. Anfangs hatte es ihr gefallen, dass er ihr, wortgewandt die sie war, das Reden überließ. Doch irgendwann fing sie an sich über sein verbales Unvermögen lustig zu machen. Was mit kleinen spitzen Bemerkungen anfing, die von Anwesenden mit herzhaftem Lachen quittiert wurden, entartete schnell zu einer Bloßstellung, bevorzugt vor Freunden, vor den wenigen die er hatte, was schließlich zu Wortlosigkeit seinerseits und einer nur noch aus Gewohnheit existierenden Ehe führte. Hinter seiner Verschlossenheit wuchs Hass. Dieser unterdrückte Hass befeuerte ihre Bosheit und in dieser angespannten Atmosphäre stand er eines Tages vor ihrem Bett.

Weiterlesen

Sanitäranlagen von Baustelle entwendet

Hoher Sachschaden nach Unfall

  • BAMBERG. Mittwochnachmittag gegen 14:50 Uhr musste ein 46-Jähriger verkehrsbedingt auf dem Berliner Ring abbremsen. Eine hinter ihm fahrende 20-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr ungebremst mit ihrem VW/Polo auf den Audi A3 auf. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.
  • BAMBERG. Dienstagabend gegen 18 Uhr nahm ein 20-jähriger Fahrradfahrer in der Viktor-von-Scheffel-Straße einer 64-jährigen Audi-Fahrerin die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der Beiden, wobei der Fahrradfahrer sich leicht verletzte. Er musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 600 Euro.
  • BAMBERG. Am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Toyota den Kreisverkehr am Wilhelmsplatz und wollte diesen in Richtung Innenstadt verlassen. Im selben Augenblick überquerte eine 59-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radweg. Der 70-Jährige erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Die Fahrradfahrerin musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.550 Euro
Weiterlesen

Sturmschäden am Ruhetempel geheilt

Stadt Bamberg

Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg spendete 5.000 Euro für die Sanierung

Vertreterinnen und Vertreter der Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg überreichten Oberbürgermeister Andreas Starke den Spendenscheck über 5000 Euro. Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Steffen Schützwohl

Als das Orkantief namens „Friedrike“ am 18. Januar 2018 über Deutschland fegte, war er eines der ersten Bamberger Sturmopfer: Der Ruhetempel am südlichen Ende der Schillerwiese wurde von einer umgestürzten Buche getroffen und dabei an Dach und Giebel schwer beschädigt. Nachdem zunächst nur eine Notsicherung möglich war, konnte die ehemalige Kurhalle inzwischen unter der Verantwortung des städtischen Immobilienmanagements mit einem Kostenaufwand von rund 17.000 Euro saniert werden.

Weiterlesen

Die Fäuste flogen

Frontalzusammenstoß zweier Radfahrer

BAMBERG. Erneut zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer kam es am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr. Ein 34-Jähriger befuhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung den Radweg am Berliner Ring. Auf Höhe Zollnerstraße kam ihm ein 40-Jähriger entgegen. Wegen eines dort stehenden Bauzauns war die Sicht für die Beiden eingeschränkt, weshalb sie sich gegenseitig erst zu spät bemerkten. Die Beiden konnten nicht mehr reagieren, kollidierten und stürzten von ihren Rädern. Beide mussten ärztlich versorgt werden. Der 34-Jährige brach sich bei dem Sturz den Arm und musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Sachschaden in Höhe von insgesamt 300 Euro entstand an den Fahrrädern.

Weiterlesen

Radfahrer übersehen

Frontalzusammenstoß zweier Radfahrer

BAMBERG. Zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer kam es am Montagnachmittag gegen 16 Uhr. Die Beiden kamen sich auf dem Radweg in der Memmelsdorfer Straße auf Höhe des Briefzentrums entgegen. Kurz vor dem Passieren machte eine 62-Jährige einen Schlenker nach links und touchierte mit ihrem Lenker den Lenker einer 13-Jährigen, woraufhin diese von ihrem Fahrrad fiel. Beide Unfallbeteiligte mussten wegen leichter Verletzungen ärztlich versorgt werden.

Weiterlesen