Bamberg trägt zu erfolgreichem Schulstreik bei

FridaysForFuture in Bamberg
FridaysForFuture-Demo am 15.3.2019. Foto: FridaysForFuture

Mit rund 1.000 jungen Menschen hat die Ortsgruppe von FridaysForFuture in Bamberg heute die dritte Demonstration veranstaltet. Der erste große Schulstreik der Gruppe fand Anfang Februar statt. Mitte Februar gab es an einem Samstag die Generationen-übergreifenden Veranstaltung „Nicht mit uns!“, an der ebenfalls über 1.000 Bamberger teilnahmen.

Weiterlesen

„Spurensuche auf dem Grünen Dach Europas“

Verein Nationalpark Steigerwald e.V.

Multivisionsshow am Mittwoch 13.3. um 20 im Pfarrer-Hersam-Haus Gerolzhofen.

Moldau. Foto: Berndt Fischer
Moldau. Foto: Berndt Fischer

Dem Verein Nationalpark Steigerwald e.V. ist es gelungen den für seine beeindruckenden Aufnahmen mehrfach ausgezeichneten Berndt Fischer mit seiner Multivisionsshow „Spurensuche auf dem Grünen Dach Europas“ nach Gerolzhofen zu holen. In seiner Multivision zeigt Berndt Fischer das Ergebnis seiner fotografischen Arbeit, die ihn Zeit seines Lebens nicht losgelassen hat. Im Mittelpunkt steht das bayrisch-österreichisch-tschechische Grenzgebirge entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs unter dem Motto „Grenzenlos wild“. Die Multivision zeigt diese grenzüberschreitende Landschaft in ihrer historischen Dimension, natürlichen Schönheit und europaweit einzigartigen Besonderheit. Die besondere Ästhetik der Wald- und Landschaftsstimmungen sorgt für eine unverwechselbare Bildsprache, die ihren Höhepunkt in packenden Flugaufnahmen findet.

Weiterlesen

Das „Großinvestoren-Märchen“ ist widerlegt

GAL Bamberg

Die Grünen haben es schriftlich von der BImA: Planungshoheit für die MUNA liegt vollständig bei der Stadt

„Jetzt wird ein für allemal mit einer Drohkulisse aufgeräumt, die bei der Debatte zum Hauptsmoorwald-Bürgerentscheid immer wieder konstruiert wurde“, stellen Jonas Glüsenkamp und Lisa Badum (MdB) von den Grünen zufrieden fest und sehen sich bestätigt.

Weiterlesen

Der Klimaprotest von FridaysForFuture-Bamberg geht weiter

FridaysForFutur

„Nicht mit uns!“-Demo am 16. Februar in Bamberg soll bürgerliche Mehrheit für schnellen Kohleausstieg abbilden

Demo am 1.2.2019

Am kommenden Samstag, den 16. Februar, gehen die Demonstrationen der „FridaysForFuture“-Ortsgruppe in Bamberg in die zweite Runde. Nach der überaus erfolgreichen Auftaktveranstaltung am Freitag, den 1. Februar, an der sich laut den OrganisatorInnen rund 1.500 SchülerInnen und Studierende beteiligten, stellen die VeranstalterInnen nun eine zweite Demonstration auf die Beine. Ziel ist es, unter dem Namen „Nicht mit uns!” ein generationenübergreifendes Zeichen für die Dringlichkeit eines ambitionierteren Klimaschutzes zu senden.

Weiterlesen

In Stadt und Landkreis Bamberg schon vielerorts schon über der 10 Prozent-Hürde

Bamberger Aktionskreises für das Volksbegehren Artenvielfalt

Das Volksbegehren „Artenvielfalt“ erfreut sich in Stadt und Landkreis Bamberg sowie in ganz Bayern eines sehr guten Zuspruchs. Zur Halbzeit der Eintragungsfrist zogen die Sprecher des Aktionskreises Bamberg eine erste Bilanz.

Weiterlesen

Mach mit: Gemeinsam für saubere Flüsse und Seen

Flussparadies Franken

Siebte landkreisübergreifende Müllsammelaktion am Main

Plastik, Glasflaschen, Dosen – der Müll in der Natur verschwindet nicht einfach von selbst. Foto: Thomas Ochs

Lkr. Lichtenfels/Lkr. Haßberge/Lkr. Bamberg. Wie schon in den vergangenen Jahren werden in den nächsten Wochen rund um den Weltwassertag (22. März) wieder zahlreiche Vereine, Organisationen und Gruppen unterwegs sein, um Flüsse, Bäche und Seen von Müll zu befreien. Jetzt, wenn die Natur kahl ist, wird der Müll in der Landschaft besonders sichtbar. Und da Plastikflaschen, leere Dosen, Tüten und sonstiger Unrat nicht einfach verschwinden, braucht es aktiven Einsatz. Denn auch wenn es nicht der eigene Müll ist, es ist Müll, der die Umwelt belastet.

Weiterlesen

Geplanter Wasserbehälter am Rothof

Bewahrt die Bergstadt e.V.
Geplanter Wasserspeicher am Rothof. Fotomontage: Bernhard Kümmelmann

Der geplante Wasserbehälter am Rothof würde einen der schönsten Orte in der Kulturlandschaft um Bamberg zerstören. Diese Einschätzung teilte einhellig der Vorstand von Bewahrt die Bergstadt. Auf der Hochfläche nahe des Lindenbaumes und der Kirschallee wirke jegliches technische Bauwerk als Fremdkörper, der die Würde des Ortes beschädige, so Michael Rieger, 2. Vorsitzender. Traditionell versammeln sich dort Menschen zum Johannisfeuer und genießen die unvergleichliche Abendstimmung mit dem Blick auf die fränkische Landschaft.

Weiterlesen

Vom dichten Wald, zum lichten Wald

Verein Nationalpark Steigerwald 

Menschenkette umstellt 1 Hektar Staatswald bei Fabrikschleichach

Foto: Uwe Gratzky

Nachdem bei Fabrikschleichach im Steigerwald hunderte mächtige etwa 120 bis 160 Jahre alte Buchen vom Staatsforstbetrieb gefällt wurden, haben auf Einladung des Vereins Nationalpark Steigerwald 70 Vereinsmitglieder eine Menschenkette um eine Waldfläche von einem Hektar gebildet. „Das Ziel dieser Aktion ist es, mehr Transparenz in das Ausmaß der Waldzerstörung zu bringen“, betonte der Vorsitzende Dr. Liebhard Löffler in seiner Begrüßung vor Ort. Denn der Staatsforstbetrieb habe veröffentlicht, dass nur fünf Starkbuchen pro Hektar entnommen worden und 25 übrig geblieben seien.

Weiterlesen