Fall Mollath: Nürnberger Justiz räumt erstmals Fehler ein

Sowohl SZ als auch BR berichten: Zahlreiche handwerkliche Fehler durchziehen das gerichtliche Urteil gegen Gustl Mollath: Daten falsch, es gab Verwechslungen und Schreibfehler, aber auch frei Erfundenes. Das räumte eine Justizsprecherin im Bayerischen Rundfunk erstmals offiziell ein.

Seit sieben Jahren sitzt Gustl Mollath in der geschlossenen Abteilung einer Psychatrie.

_______________________________________________

Lesetipps: Capital und unbequeme Steuerfahnder und Mollath mittendrin/ Neues im Fall Mollath: Anzeige gegen Richter und KlinikleiterGustl Mollath: Hörtipp aus der radioWelt des BR / Fall Mollath: “Der dunkle Ort des Rechts” / Fall Mollath: Anzeigen gegen Justizministerin Merk (CSU) / “Das riecht nach einem bayerischen Justizskandal” / 2 Fernsehtipps und 1 Lesetipp zum Fall Mollath / Unfähigkeit oder vorsätzliche Täuschung im Fall Mollath?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.