Bienensterben: EU beschäftigt sich mit Nervengifte

Redaktion

Demonstration gegen Agrarindustrie. Foto: Campact e.V.

Für all unsere Bienenfreunde haben wir einen kurzen und ganz aktuellen Bericht des BR: „Es ist allerhöchste Zeit, dass sich diese Gremien endlich mit der Imkerei und dem Bienensterben beschäftigen!“ Pestizid-Einsatz ist laut der europäischen Lebensmittelbehörde schuld am gehäuften Sterben der Bienenvölker. Das Problem war auch Thema der EU-Agrarminister in Brüssel. Konkrete Maßnahmen beschlossen sie aber nicht.

____________________________

Weitere Beiträge zum Thema: 25.000 Demonstranten fordern Abkehr von Agrarindustrie / Bienenpatenschaft in der Gärtnerstadt / Bienen brauchen Lebensraum! / Bamberger Bienen leben dem Bienensterben zum Trotz /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.