Mit Alkohol und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bamberg. Eine uniformierte Streife des Einsatzzuges der OED Bamberg stellte am Samstagabend zwischen Bamberg und Bughof mehrere Personen am Straßenrand fest. Bei der Überprüfung der Gruppe bemerkten die Beamten am Renault einer 26-jährigen Bambergerin einen frischen Schaden am rechten Kotflügel.

Nach längerer Suche konnte in 200 Meter Entfernung die Unfallörtlichkeit gefunden werden. Die junge Frau war mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei streifte sie eine Ortsbeleuchtung. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 1.000 Euro. Der Grund für den Fahrfehler war schnell gefunden. Die 26-Jährige roch nach Alkohol, im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war sie zudem nicht. Außerdem wurde die Fahrerin von der Staatsanwaltschaft in Nürnberg gesucht.

Nach einer Blutentnahme im Klinikum Bamberg und dem vorläufigen Abschluss der Ermittlungen konnte die junge Frau nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.