Autofahrerin öffnet Autotür – Fahrradfahrerin stürzte

Wieder auf Fahrräder abgesehen

BAMBERG. Donnerstagabend zwischen 18:30 Uhr und 20 Uhr entwendeten Unbekannte ein in der Inneren Löwenstraße abgestelltes und angekettetes Fahrrad samt Fahrradschloss. Das graue Mountainbike hat noch einen Wert von 250 Euro.

Donnerstagnacht zwischen 0 Uhr und 6 Uhr entwendete Unbekannte dann ein im Kaipershof abgestelltes und angekettetes Fahrrad. Das Mountainbike hat einen Wert von 600 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Fahrräder wurden fahruntauglich gemacht

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 9 Uhr stellte eine 57-Jährige ihr E-Bike am Mühlwörth ab und ging spazieren. Als sie gegen 10:15 Uhr wieder zu ihrem Fahrrad kam und wegfahren wollte, blockierte das Hinterrad. Unbekannte hatten das Hinterrad verbogen, so dass ein Weiterfahren nicht möglich war. Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro entstand hierdurch.

Freitagfrüh gegen 0 Uhr stellte eine 35-Jährige ihr Fahrrad in der Dominikanerstraße ab. Als sie es gegen 2 Uhr wieder abholen wollte, fand sie ihr Fahrrad nicht mehr vor. Nach Absuche der Straße konnte sie es vor dem Domreiter wieder finden. Auch dieses Fahrrad war stark beschädigt worden, so dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Lenker und das Hinterrad wurden verbogen und ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Autofahrerin öffnet Autotür – Fahrradfahrerin stürzte

BAMBERG. Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr parkte eine 35-Jährige ihren BMW in einer Parkbucht in der Luitpoldstraße ein. Als sie anschließend aussteigen wollte und die Türe öffnete, übersah sie eine von hinten kommende 22-jährige Fahrradfahrerin, die nicht mehr bremsen konnte und gegen die geöffnete Tür stieß. Die Radfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum gebracht werden. Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstand bei dem Zusammenstoß.

Wohnmobil wird zum Schlafplatz

BAMBERG. An einem in der Veit-Stoß-Straße abgestelltem Wohnmobil wurde in der Zeit zwischen Montagnachmittag und Donnerstagnachmittag die hintere Scheibe eingeschlagen und somit ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro verursacht. Unbekannte verschafften sich hierdurch Zutritt in das Wohnmobil. Allem Anschein nach nutzen die Unbekannten das Wohnmobil als Schlafgelegenheit, weil Bett und Toilette genutzt wurden. Entwendet wurde aus dem weißen Fiat nichts.

Die Polizei Bamberg sucht nun nach Personen, die zum angegebenen Zeitpunkt etwas beobachtet haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Wer konnte die Auseinandersetzung beobachten?

BAMBERG. Donnerstagabend gegen 18:30 lief ein 36-Jähriger hinter einer Gruppe, bestehend aus zwei Männern und zwei Frauen, die Frauenstraße entlang. Als sich die beiden Männer umdrehten und den 36-Jährigen fragten, ob er sie verfolgen würde, kam es zu einer kurzen verbalen Auseinandersetzung. Dabei blieb es aber nicht. Die beiden Männer attackierten den 36-Jährigen, wobei einer ihm mit einem Rohr mehrfach gegen den Kopf schlug, während der Andere mehrmals nach ihm trat. Der 36-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg gebracht werden.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach Personen, die den Vorfall beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Beschrieben werden die beiden Schläger wie folgt:

ca. 17-25 Jahre alt, ein Täter hatte ein neongelbes Oberteil an, der andere mit südländischem Aussehen trug eine Mütze und eine olivfarbene Jacke, weiterhin hatte er einen auffälligen Abszess im Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.