Jeanshosen waren nicht mehr zu gebrauchen

Fahrrad nur kurz abgestellt

BAMBERG. Mittwochabend gegen 20:30 Uhr entwendeten Unbekannte ein in Gaustadt am Michaelsberger Wald kurzzeitig abgestelltes Mountainbike der Marke Stevens. Das anthrazit/grüne Fahrrad hat einen Wert von ca. 800 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Jugendliche auf Diebeszug

  • BAMBERG. Donnerstagvormittag gegen 11:45 Uhr wurde eine 13-Jährige dabei beobachtet, wie sie in einem Drogeriemarkt einen Lippgloss im Wert von ca. 4 Euro in ihre Hosentasche steckte und den Kassenbereich passierte, ohne diesen zu bezahlen.
  • Im gleichen Markt, gegen 14 Uhr, zahlte eine 14-Jährige zwei kleine Fotobücher. Als sie den Laden verließ, schlug die Diebstahlsicherung an, weil sie in ihrer Jackentasche Schminkutensilien im Wert von 7 Euro versteckt hatte.

Die beiden Mädchen wurden ihren Müttern übergeben.

  • Donnerstagabend gegen 18 Uhr, ließ sich ein 16-Jähriger bei einem Metzger in der Langen Straße ein Leberkäsebrötchen belegen und passierte anschließend den Kassenbereich des Supermarktes, ohne dies zu bezahlen. Auch er wurde von der Polizei seiner Mutter übergeben.
  • Donnerstagmittag gegen 13 Uhr verließ ein 10-Jähriger einen Drogeriemarkt am Maximiliansplatz, als die Diebstahlsicherung anschlug. Bei einer Durchsuchung seiner Schultasche wurden Kopfhörer gefunden. Sein 9-jähriger Kumpel legte die Kopfhörer aus Angst wieder zurück, als bei dem 10-Jährigen der Alarm ansprang. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Clique, bestehend aus 4 Jungs, mehrere Diebstähle, in verschiedenen Geschäften begangen hatte.

Jeanshosen waren nicht mehr zu gebrauchen

BAMBERG. In ein Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße wurde am Donnerstag gegen 15:15 Uhr die Polizei Bamberg gerufen. Dort wurde ein 49-Jähriger festgehalten, weil er vom Hausdetektiv dabei beobachtet wurde, wie er mit zwei Jeanshosen die Umkleide betrat und mit einer, die er anhatte, die Kabine wieder verließ. Am Ausgang darauf angesprochen, wurde er ins Büro gebracht. Es wurde dann festgestellt, dass der 49-Jährige in seine alte Jeanshose gepinkelt hatte, die er dann in seinen mitgeführten Rucksack steckte. Und nicht nur das, auch in die Neue, die er anhatte und in die, die er in der Umkleide zurückließ. Die beiden Jeanshosen im Wert von 25 Euro, die dadurch unbrauchbar wurden, musste er vor Ort noch bezahlen.

Unfallfluchten

BAMBERG. Ein in der Gönnerstraße abgestellter schwarzer Mercedes wurde in der Zeit von Donnerstag, 23.9.2021 bis Mittwoch, 29.9.2021 angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden am Heck in Höhe ca. 3.000 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Am Unteren Kaulberg wurde ein zwischen Dienstagabend 21 Uhr und Donnerstagfrüh 7:40 Uhr abgestellter blauer KIA an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Bereits Samstag, den 18.9.2021 wurde ein in der Schellenberger Straße geparkter grauer VW/Golf angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Kennzeichen doppelt vergeben

BAMBERG. Donnerstagabend gegen 21 Uhr wurde die Polizei Bamberg in die Gönnerstraße gerufen, weil dort ein Opel eine Einfahrt verparkte. Bei Überprüfung des Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass das Kennzeichen des Opel einem Nissan zugeordnet ist. Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Kennzeichen des Opel versehentlich falsch ausgestellt wurde und auch die Zulassungsstelle es nicht bemerkte. Somit war es versehentlich doppelt vergeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.