Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand

STEGAURACH, LKR. BAMBERG. Sachschaden in Höhe von zirka 500.000 Euro entstand am Freitagvormittag beim Dachstuhlbrand eines Anwesens im Gemeindeteil Höfen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz vor 10.15 Uhr teilte ein Firmenangestellter über Notruf die Flammen im Bereich des Dachs des Gaststättengebäudes in der Höfener Hauptstraße mit. Rasch waren zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei vor Ort. Den Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile zu verhindern und den inzwischen in Vollbrand stehenden Dachstuhl zu löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften Arbeiten einer Firma an der Hausfassade den Brand verursacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.