Erst zusammen getrunken, dann geschlagen

Teures Parfum aufgefunden

BAMBERG. Donnerstagnacht gegen 23 Uhr wurden ein 44-Jähriger und ein 48-Jähriger in der Pödeldorfer Straße einer Personenkontrolle unterzogen. Da sie unglaubwürdige Angaben über ihre Herkunft machten und in einer mitgeführten Tasche mehrere Parfums mitführten, wurde bei den Beiden auch eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Dort konnte hochwertiges Parfum im Wert von ca. 1.800 Euro sichergestellt werden. Die beiden Männer gaben an, sie hätten dieses von einem Mann am Bahnhof in Nürnberg erworben.

Im Hosenbund Zahnbürsten versteckt

BAMBERG. Donnerstagmittag gegen 12 Uhr konnte ein Mitarbeiter einer Drogerie am Maximiliansplatz einen 32-Jährigen dabei beobachten, wie er Aufsteckzahnbürsten in einen Einkaufskorb legte und anschließend hinter einem Regal verschwand. Dort steckte der Mann die Zahnbürsten in den Hosenbund, stellte den leeren Einkaufskorb zurück und wollte den Laden verlassen. Die Zahnbürsten hatten einen Gesamtwert von ca. 143 Euro.

Tablet und Bargeld aus Tasche gestohlen

BAMBERG. Bereits am Dienstagabend fuhr eine 17-Jährige mit der Buslinie 936 vom ZOB Richtung Gereuth. An der Bushaltestelle Kloster-Langheim-Straße stieg sie mit ihrem Freund aus und vergaß dabei ihre Handtasche im Bus. Ein 18-Jähriger fand die Tasche und setzte sich mit der Familie der Schülerin in Verbindung. Bei Abholung der Tasche wurde festgestellt, dass aus der Brieftasche 70 Euro und ein Samsung Tablet fehlen.

Die Polizei Bamberg sucht Zeugen, die an der angegebenen Örtlichkeit und im Bus etwas beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Hoher Sachschaden aus Unachtsamkeit

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 11:15 Uhr verursachte eine 65-Jährige hohen Sachschaden an geparkten Autos. Sie befuhr die Coburger Straße und fuhr mit ihrem BMW aus Unachtsamkeit auf einen geparkten Mazda auf. Dieser wurde auf einen davor geparkten Polo aufgeschoben. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Erst zusammen getrunken, dann geschlagen

BAMBERG. Donnerstagabend gegen 19 Uhr kam es in einer Wohnung in der Jäckstraße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die in einer heftigen Schlägerei endete. Der Grund dafür war der eintreffenden Polizeistreife schnell klar, beide waren alkoholisiert. Während der ältere 42-Jährige mit leichten Verletzungen davon kam, musste sein 34-Jähriger Kontrahent im Klinikum Bamberg behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.