Aggressiver Betrunkener

Körperverletzungsdelikt

Zu einem Fall von häuslicher Gewalt wurde die Polizei Bamberg am Samstag, gegen 17 Uhr, in die Brennerstraße in Bamberg gerufen. Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es zwischen einem alkoholisierten Ehepaar auch zu körperlichen Beeinträchtigungen. Die Frau erlitt Prellungen. Durch die Beamten wurde der Ehemann aus der Wohnung verwiesen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Sachbeschädigung

Bamberg. Im Zeitraum von Dienstag, 16.2.2021, bis Samstag, 20.2.2021, wurde der geparkte Pkw eines 65-jährigen Bambergers in der Schützenstraße in Bamberg beschädigt. Durch einen bis dato unbekannten Täter wurde die gesamte rechte Seite auf der gesamten Fahrzeuglänge verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-0 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Samstagnachmittag zwischen 16 und 19 Uhr parkte ein 22-jähriger Bamberger sein Fahrzeug in der Hainstraße/Bereich Heinrichsdamm in Bamberg auf einem Parkplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass sich an der linken Seite eine große Delle befand. Hinweise auf den Verursacher liegen bislang nicht vor. Dieser verließ die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 350,- Euro.

Zeugen, die Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr.: 0951/9129-0 mit der Polizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

Geringe Menge Rauschgift gefunden

BAMBERG. Am Samstagnachmittag wurde eine Streife der Polizei Bamberg auf deutlichen Geruch von Rauschmitteln aufmerksam. Bei der Kontrolle einer 22-jährigen Bambergerin konnte eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

Aggressiver Betrunkener

BAMBERG. Am Samstag, gegen kurz nach 18 Uhr, wurde der Polizei Bamberg durch Zeugen mitgeteilt, dass sich mehrere Personen in der Langen Straße in Bamberg aufhalten und dort gegen Schaufenster springen würden.

Vor Ort stellten die Polizeibeamten einen 35-jährigen Bamberger fest, welcher erheblich betrunken war. Der Mann zeigte sich völlig uneinsichtig, trug keine Mund-Nasen-Bedeckung und verhielt sich zudem weiter aggressiv. Gegen ihn wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Da er diesem nicht nachkam wurde der Mann in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Im weiteren Verlauf versuchte der Mann im Dienstfahrzeug um sich zu treten und nahm dabei auch in Kauf einen Polizeibeamten zu treffen. Bei der anschließenden Verbringung in den Haftraum griff er einen weiteren Polizeibeamten und eine Polizeibeamtin körperlich an. Zwei Polizeibeamte wurden hierbei verletzt. Der Mann muss sich nun wegen mehrerer Straftaten u.a. wegen Tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem Infektionsschutzgesetz verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.