Unfallzeugen gesucht

Auf Rouladen aus

BAMBERG. Montagnachmittag gegen 15:45 Uhr konnte ein Mitarbeiter in einem Supermarkt in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße einen 78-Jährigen dabei beobachten, wie er mit einer Packung Rinderrouladen den Kassenbereich passierte, ohne diese zu bezahlen. Neben einem Hausverbot muss der Rentner nun auch mit einer Strafanzeige rechnen. Die Rouladen hatten einen Wert von ca. 16 Euro.

Auf Parfüm aus

BAMBERG. Beim Verlassen einer Drogerie in der Innenstadt schlug am Montag gegen 15:45 Uhr die Warensicherung Alarm, weshalb ein 37-Jähriger Richtung Maxplatz flüchtete. Dort wurde er von zwei Unbeteiligten festgehalten und zurück in den Laden gebracht. In seinem Rucksack fand die eintreffende Polizeistreife neben der unbezahlten Ware aus der Drogerie noch weiteres Diebesgut aus anderen Geschäften. Das Diebesgut beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Gegen 18:30 konnten Angestellte der Drogerie zwei 18-Jährige dabei beobachten, wie sie drei Parfüms entwenden wollten. Hierzu hatten sie bereits die Diebstahlsicherung entfernt. Als die beiden Jugendlichen bemerkten, dass Angestellte sie beobachteten, versuchten sie die Parfüms in einer anderen Abteilung wieder abzulegen.

Die Beiden erhielten Hausverbot und eine Strafanzeige.

Rucksack aus Lkw gestohlen

BAMBERG. Am Montagnachmittag gegen 15 Uhr stand ein 35-Jähriger in der Pödeldorfer Straße auf der Ladefläche seines Lkws um diesen zu entladen. Währenddessen öffnete Unbekannte die unversperrte Beifahrertür und entwendeten vom Beifahrersitz den Rucksack des Fahrers. In dem grauen Rucksack, der Marke Nike befanden sich neben Schlüssel und Visitenkarten, Mineralwasser auch rote Arbeitshandschuhe. Der Beuteschaden beträgt ca. 100 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

BAMBERG. Ein am Theodor-Heuss-Ring abgestellter grauer BMW wurde zwischen Freitag, 27.11.2020 und Sonntag, 29.11.2020 von Unbekannten beschädigt. Der Unfallverursacher, entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Unfallzeugen gesucht

BAMBERG. Bereits Freitag, 27.11.2020 gegen 9:45 Uhr befuhr eine 49-jährige Fahrradfahrerin die Gaustadter Hauptstraße stadteinwärts als ein 76-Jähriger die Fahrertür seines Opels öffnete. Dabei stieß die Tür gegen die vorbeifahrende Radfahrerin, weshalb diese stürzte. Die Radlerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 200 Euro.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Nur Sachschaden

BAMBERG. Montagmittag gegen 12:15 Uhr kam es auf der B26 zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Eine 56-jährige Ford-Fahrerin wollte von der Autobahn aus kommend nach links in den Hafen abbiegen und übersah dabei eine aus Bischberg kommende 30-jährige Opel-Fahrerin, die geradeaus auf die Autobahn wollte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich glücklicherweise Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 15.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.