Sanitäranlagen von Baustelle entwendet

Hoher Sachschaden nach Unfall

  • BAMBERG. Mittwochnachmittag gegen 14:50 Uhr musste ein 46-Jähriger verkehrsbedingt auf dem Berliner Ring abbremsen. Eine hinter ihm fahrende 20-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr ungebremst mit ihrem VW/Polo auf den Audi A3 auf. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.
  • BAMBERG. Dienstagabend gegen 18 Uhr nahm ein 20-jähriger Fahrradfahrer in der Viktor-von-Scheffel-Straße einer 64-jährigen Audi-Fahrerin die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der Beiden, wobei der Fahrradfahrer sich leicht verletzte. Er musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 600 Euro.
  • BAMBERG. Am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Toyota den Kreisverkehr am Wilhelmsplatz und wollte diesen in Richtung Innenstadt verlassen. Im selben Augenblick überquerte eine 59-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radweg. Der 70-Jährige erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Die Fahrradfahrerin musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.550 Euro

Unfallflucht

BAMBERG. Ein zwischen Samstag, 19.9.2020 und Dienstagmittag, 22.9.2020 in der Hainstraße geparkter schwarzer BMW wurde von einem Unbekannten angefahren. Der linke Außenspiegel wurde beschädigt und ein Lackschaden war die Folge. Der Unbekannte entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern.

Diese werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Diebstähle

  • BAMBERG. Ein 37-Jähriger wollte Mittwochfrüh um 6 Uhr aus einer Tankstelle in der Memmelsdorfer Straße zwei Flaschen Bier und Wodka mitnehmen, ohne diese zu bezahlen. Nachdem er von dem dortigen Angestellten angesprochen wurde verließ er den Laden unverrichteter Dinge und ging in den Supermarkt gegenüber. Dort nahm er sich eine weitere Flasche Wodka aus dem Regal und verließ den Markt, ebenfalls ohne zu bezahlen. Der Entwendungsschaden lag insgesamt bei 13 Euro.
  • Am Nachmittag dann konnte der Mitarbeiter eines Supermarktes in der Starkenfeldstraße einen 19-Jährigen dabei beobachten, wie er zwei Flaschen Jack Daniels in seinen Rucksack steckte. An der Kasse bezahlte er dann lediglich eine Flasche Eistee im Wert von 0,60 Euro. Die zwei Flaschen Jack Daniels hatten einen Wert von 37 Euro.
  • Weiter ging es gegen 17 Uhr in einem Lebensmittelmarkt, als ein Mitarbeiter einen 27-Jährigen dabei beobachtete, wie er eine Flasche Champagner in seine Joggingjacke steckte und den Laden verlassen wollte, ohne diese zu bezahlen. Weshalb er die Flasche im Wert von 20 Euro nicht bezahlen wollte verstand die eintreffende Polizeistreife nicht. Schließlich hatte er Bargeld in Höhe von 950 Euro einstecken.
  • Am Maximiliansplatz wurde dann ein 23-Jährigen dabei beobachten, wie er Herrenoberbekleidung im Wert von ca. 250 Euro entwendete. Der Mitarbeiter folgte dem jungen Mann und konnte diesen in der Luitpoldstraße stellen.

Alle vier Männer erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls und Hausverbot.

Sanitäranlagen von Baustelle entwendet

BAMBERG. Von einer Baustelle in der Kaimsgasse entwendeten Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Palette mit mehreren Sanitäranlagen und Utensilien. Der Wert der Ware beträgt 2.400 Euro.

Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen, die etwas beobachten konnten. Diese werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Sachbeschädigungen

  • BAMBERG. Am Mittwoch zwischen 11:30 Uhr und 17 Uhr zerkratzen Unbekannte im Stazinäriweg mehrere Fahrzeuge. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.
  • BAMBERG. Einem blauen Mercedes wurde Mittwochfrüh zwischen 7:30 Uhr und 11:30 Uhr in der Aufbaustraße die Heckscheibe beschädigt. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.