Bamberg hat erstmals eine Kulturreferentin und einen Bildungsreferenten

Die Stadt Bamberg hat mit Ulrike Siebenhaar erstmals eine Kulturreferentin und mit Dr. Mathias Pfeufer einen Bildungsreferenten. Das ehemalige „Referat für Bildung, Kultur und Sport“ war nach dem Ausscheiden des bisherigen Leiters, Alt-Bürgermeister Dr. Christian Lange auf zwei Referate aufgeteilt worden. Siebenhaar und Dr. Pfeufer übernehmen die neuen Aufgaben in schwierigen Zeiten.

Ulrike Siebenhaar

Das neue Referat für Kultur und Welterbe wurde der bisherigen Leiterin des Amtes für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ulrike Siebehaar übertragen. Siebenhaar leitete 14 Jahre die Pressestelle der Stadt Bamberg. Die Themenfelder Kunst und Kultur liegen ihr seit jeher besonders am Herzen. Trotz ihrer breit gefächerten Aufgaben als Stadtsprecherin, hat sie für die Stadt eine Vielzahl kultureller Projekte (u.a. Spendensammlung für den „Apoll“ in der Sandstraße und Aufstellung) verwirklicht, Publikationen verantwortet und herausgegeben, Künstlerwettbewerbe (Hexenmahnmal) organisiert und vieles mehr. Siebenhaar hat Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Ur- und Frühgeschichte an der Friedrich Alexander-Universität in Erlangen studiert.

Dr. Matthias Pfeufer

Zum Leiter des Referats für Bildung, Schulen und Sport wurde der bisherige Amtsleiter für Bildung, Schulen und Sport, Dr. Matthias Pfeufer, ernannt. Seit 2015 leitete er bei der Stadt Bamberg zunächst das neu eingerichtete Bildungsbüro, für dessen Ausstattung er nicht unerhebliche Fördermittel akquirierte. Im Jahr 2018 übernahm der studierte Hauptschullehrer und promovierte Pädagoge zusätzlich die Leitung des Amtes für Bildung, Schulen und Sport sowie die Geschäftsleitung des Zweckverbands Gymnasien Stadt und Landkreis Bamberg. Für die neue Aufgabe bringt Pfeufer langjährige Erfahrungen aus unterschiedlichen Bereichen des Bildungssystems mit – besonders engagiert er sich seit Jahren für die Bereiche lebenslanges Lernen (Stichwort: Bildungsregion Bamberg), Schulentwicklung, Inklusion und Breitensport.

Ein Gedanke zu „Bamberg hat erstmals eine Kulturreferentin und einen Bildungsreferenten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.