Bei Auseinandersetzung gegen Kopf getreten

BAMBERG. Da zwei Männer ihren Kontrahenten bei einer Auseinandersetzung am Sonntagabend schlugen und ihm gegen den Kopf traten, müssen sie sich wegen versuchten Totschlags verantworten. Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm die Ermittlungen. Inzwischen befinden sich die Beschuldigten auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der 22-jährige Georgier und sein 25 Jahre alter Landsmann, kurz nach 17.15 Uhr, mit einem 23-jährigen Iraker in der Asylbewerberunterkunft im Erlenweg in Streit. Hinter einem Gebäude schlugen die Männer dann auf ihr Opfer ein und der Jüngere trat zudem gegen den Kopf des 23-Jährigen. Der Verletzte musste anschließend ärztlich behandelt werden. Nach der Aufnahme durch Beamte der Polizei Bamberg-Stadt übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

Am Montagnachmittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den 22-Jährigen und seinen Komplizen. Die Beschuldigten befinden sich inzwischen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.