Erst beleidigt und dann geschlagen

Erst beleidigt und dann geschlagen

BAMBERG.

Sonntagfrüh gegen 4 Uhr beschimpfte ein 30-Jähriger in der Mittelstraße eine 20-Jährige zunächst als kleine Hure und trat ihr anschließend in den Unterleib. Vor Eintreffen der hinzugerufenen Streife flüchtete der Mann Richtung Bahnhof. Aufgrund der guten Beschreibung konnte er dort aufgegriffen werden. Die 20-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht.

Zu Hell unterwegs

BAMBERG.

Am Samstag gegen 23.30 Uhr fiel einer Streife in der Moosstraße ein VW Passat auf, welcher deutlich zu helle und blendende Scheinwerfer hatte. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fiel auf, dass in den Frontscheinwerfer LED-Glühbirnen verbaut wurden. Solche lichttechnischen Veränderungen entsprechen nicht den Vorgaben der StVZO, weshalb die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen ist. Die Weiterfahrt wurde des 28-Jährigen wurde unterbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.