Auseinandersetzungen

Wohnwagen aufgebrochen

Bamberg. Ein im Tännig abgestellter Wohnwagen wurde in den letzten Wochen aufgebrochen. Der unbekannte Täter hebelte die Eingangstür auf und durchsuchte das Innere des Wagens. Nach Angaben des geschädigten Eigentümers entstand Sachschaden in Höhe von 1000,- Euro. Entwendet wurde aber nichts.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Ein unbekannter Fahrradfahrer fuhr Samstagnacht, zwischen 1.45 Uhr und 2.15 Uhr, gegen einen in der Starkenfeldstraße geparkten Toyota. Die Halterin hatte noch gesehen, dass der Radfahrer beim Vorbeifahren den Schaden verursacht hatte, konnte den Radler aber nicht mehr aufhalten. Der Unbekannte hinterließ Schaden in Höhe von 2000,- Euro.
  • Im Laufe des Samstags wurde dann noch in der Gerhart-Hauptmann-Straße ein Honda angefahren. Der Verursacher, offenbar ein Autofahrer, flüchtet auch in diesem Fall. Der hier angerichtete Schaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

Auseinandersetzungen

  • Bamberg. Zu einer Auseinandersetzung am Samstag, gegen 21 Uhr, im Bereich der Neuen Bughofer Straße sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt noch Zeugen. Ein 48-Jähriger aus Bamberg war von einem anderen Mann angeblich grundlos mit einem Gegenstand bedroht worden. Nach Angaben des Geschädigten hatte es sich dabei um ein Messer gehandelt, dies wurde aber vom wenig später ermittelten 52-jährigen Täter verneint. Die polizeilichen Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an, insbesonders werden zwei Frauen gesucht, die am Tatort den Tathergang beobachtet haben könnten. Hinweise bitte unter Tel. 0951/9129-210.
  • Bamberg. Von einem Unbekannten wurde am Sonntag, gegen 1.45 Uhr, ein Beschäftigter einer Bar in der Oberen Sandstraße geschlagen. Der Geschädigte hatte zuvor den Täter daraufhin gewiesen, seinen Abfall ordentlich zu entsorgen. Dies wurde von diesem mit zwei Faustschlägen quittiert. Der Schläger konnte unerkannt flüchten, der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.