Polizei schnappt Handy-Dieb

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann beim Diebstahl einer Flasche Parfum für knapp 115 Euro in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt ertappt. Der Langfinger nahm die Flasche aus der Verpackung und steckte diese in seine Jackentasche und wollte damit das Geschäft verlassen. Das Vorhaben wurde von einer Zeugin beobachtet, weshalb die Polizei verständigt wurde.

Polizei schnappt Handy-Dieb

BAMBERG. Am Montagabend, kurz vor 18.30 Uhr, wurde einer Frau in einer Spielothek in der Pödeldorfer Straße ihr unbeaufsichtigt auf dem Tresen abgelegtes Apple-Smartphone gestohlen. Der Tatverdacht richtete sich gegen einen Wohnsitzlosen, der am Dienstagabend auf einem nahegelegenen Parkplatz eines Supermarktes von der Polizei aufgegriffen werden konnte.

Unfallflucht

BAMBERG. In einer Tiefgarage in der Geyerswörthstraße wurde zwischen Montag und Dienstag ein dort geparktes schwarzes BMW-Cabriolet am rechten Rückscheinwerfer angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 250 Euro angerichtet hatte, machte er sich unerkannt aus dem Staub.

Die Polizei sucht unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen, die Angaben zum Täter machen können.

53-Jähriger hatte Haschisch einstecken

BAMBERG. Am Montagnachmittag wurden in der Forchheimer Straße zwei Männer mit ihren Fahrrädern kontrolliert. Während der Durchsuchung eines 53-Jährigen tauchte bei diesem in dessen Rucksack ein Brocken Haschisch auf, der beschlagnahmt wurde. Der Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

20-Jährige fährt Roller unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Eine 20-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag in der Zollnerstraße mit ihrem Roller kontrolliert. Weil sich der Verdacht ergab, dass die junge Frau unter Drogeneinfluss stand, wurde ein Urintest durchgeführt, der den Verdacht der Polizeibeamten bestätigte. Die 20-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihr die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.