Bei Großkontrolle mehrere Delikte aufgedeckt

B505 / POMMERSFELDEN, LKR. BAMBERG. Die Verkehrspolizei Bamberg und die Operativen Ergänzungsdienste des Polizeipräsidiums Oberfranken führten am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße B505, kurz vor der Autobahn A3, eine mehrstündige Verkehrskontrolle durch. Die Spezialisten aus den Bereichen Fahndung und Schwerlastverkehr kontrollierten eine Vielzahl von Personen- und Lastkraftwagen. Während bei den Brummifahrern keine Verstöße festgestellt wurden, war die Überprüfung der Autofahrer ergiebiger.

  • Ein 56-Jähriger aus dem Raum Kronach wurde von der Staatsanwaltschaft Bamberg gesucht. Der Mann sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Bamberg seine dreimonatige Freiheitsstrafe ab.
  • In einem Kleintransporter aus Offenbach befanden sich drei albanische Staatsangehörige, die ohne gültige Aufenthaltstitel in Deutschland einer Arbeit nachgehen. Der 28-jährige Fahrer stand zusätzlich unter Drogeneinfluss. Das zuständige Ausländeramt und die Staatsanwaltschaft wurden in die weitere Sachbearbeitung eingebunden. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Bamberg und erkennungsdienstlicher Behandlung durch die Bamberger Kriminalpolizei konnten die drei Männer ihren Heimweg fortsetzen.
  • Der Fahrer eines VW Passat mit ungarischer Zulassung musste seine Fahrzeugschlüssel an seinen Beifahrer abgeben. Er zeigte deutliche Hinweise auf Drogenkonsum. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges wurden etwa zehn Gramm Marihuana und drei Gramm Haschisch sichergestellt. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz und eine Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz.
  • Zusätzlich wurden bei der hohen Anzahl von kontrollierten Verkehrsteilnehmern noch diverse Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und ein Radarwarngerät sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.