Frau verletzt zwei Polizeibeamte

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr wurde in einem Geschäft im Bamberger Norden ein 25-jähriger Mann beim Diebstahl von 21 Getränkedosen erwischt. Der Langfinger wollte seine Beute in einem Rucksack versteckt aus dem Geschäft schmuggeln.
  • BAMBERG. Eine 29-jährige Frau wurde am Montagmittag in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl einer Duftkerze für knapp 10 Euro ertappt. Die Frau räumte gegenüber der Polizei den Diebstahl ein.

Unfallflucht

BAMBERG. Zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montag, 15 Uhr, wurde in der Ottostraße der linke Außenspiegel eines dort geparkten grauen VW Golf angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, obwohl an dem Fahrzeug Sachschaden von etwa 250 Euro entstanden war, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise erbittet.

Pedelec-Fahrer betrunken gegen Auto gefahren

BAMBERG. Am Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr wurde die Polizei in die Grafensteinstraße gerufen, weil dort ein 45-jähriger Pedelec-Fahrer gegen einen geparkten VW Golf gefahren war. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 45-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht; der Mann brachte es auf 1,02 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 3000 Euro beziffert.

Ohne Zulassung Auto gefahren

BAMBERG. Am Montagmittag gegen 13.30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass am Landratsamt ein KFZ steht, dessen Kennzeichen entstempelt sind. Wie sich herausstellte, fuhr der 32-jähriger Autofahrer damit vom Landkreis Bamberg zur Zulassungsstelle in die Ludwigstraße, obwohl der Opel am vergangenen Freitag entstempelt worden war. Der Autofahrer muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Fahrzeugschlüssel sowie die beiden Zulassungsbescheinigungen wurden von der Polizei sichergestellt.

Frau verletzt zwei Polizeibeamte

BAMBERG. Am Montagmittag gegen 13.30 Uhr wurde die Polizei in den Stadtteil Wunderburg gerufen, weil dort eine Bewohnerin lautstark im Treppenhaus herumschrie und eine Nachbarin angegriffen hatte. Die Polizeistreife konnte eine 50-jährige Frau antreffen, die völlig verwirrt war und auf die Beamten losging. Sie biss und kratzte die beiden Einsatzkräfte, bevor sie gefesselt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Die beiden eingesetzten Polizeibeamten wurden durch den Angriff der Frau leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.