Zweimal Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft

Diebstahl eines Rosenstraußes

BAMBERG. Zwischen dem 2. und 5. April diesen Jahres wurde von einem Grab auf dem Bamberger Friedhof ein Rosenstrauß gestohlen. Die Blumen hatten einen Wert von 10 Euro, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise erbittet.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Hotels in der Pödeldorfer Straße wurde am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr, die Fahrzeugfront eines dort geparkten weißen Fiat Doblo angefahren. Der Tatverdacht richtet sich gegen eine Renault-Fahrerin, die von Zeugen beobachtet wurde. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die Polizei die Fahrerin ermitteln kann. Der Sachschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Zweimal Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft

  • BAMBERG. Am Mittwochmittag, kurz vor 13 Uhr, wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten unterrichtet. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen stellte sich heraus, dass es in der Kantine zu einem verbalen Streit gekommen war. Dieser verlagerte sich dann auf die Straße, wo ein 26-jähriger Mann einen 32-Jährigen schlagen wollte. Dieser zückte dann ein Messer, fuchtelte mit diesem herum, weshalb der 26-Jährige leicht am Oberarm verletzt wurde. Ein 30-Jähriger griff in die Auseinandersetzung ein und schlug noch den Messerangreifer. Alle drei Männer müssen sich wegen Körperverletzung verantworten.
  • BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, gegen 0.30 Uhr, beleidigte ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft dann noch zwei Security-Mitarbeiter. Der 30-Jährige wollte dann noch einen Mitarbeiter schlagen, was aber unterbunden werden konnte. Der überaus aggressive Mann wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.