Vater und Sohn schlagen auf Fiat ein

Geldbörsendiebstahl

BAMBERG. Am Sonntagfrüh, zwischen 3 Uhr und 3.10 Uhr, wurde einem Fußgänger, unterhalb des Georgendammes, zwischen Löwenbrücke und Kettenbrücke, die Geldbörse gestohlen. Der Geschädigte stieß dort auf eine Gruppe von drei bis vier Männern, von denen einer ins Wasser springen wollte. Dies wollte der Geschädigte verhindern, zog seine Jacke aus und legte diese in eine Grünfläche ab. Als sich der Mann dann doch um entschieden hatte und nicht ins Wasser sprang, stellte der Geschädigte das Fehlen seines Geldbeutels fest, in dem sich ein dreistelliger Bargeldbetrag, Ausweispapiere, ein Führerschein sowie eine Scheckkarte im Gesamtwert von etwa 550 Euro befanden. Die Tatverdächtigen sollen 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein, ca. 170 bis 180 cm, waren dunkel gekleidet und sprachen gebrochenes Deutsch.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter wirft Roller um

BAMBERG. Zwischen Donnerstagfrüh, 9.30 Uhr und Freitagmittag, 12 Uhr, wurde im Winkelweg im Stadtteil Gaustadt ein dort geparktes Kleinkraftrad umgeworfen. Das Zweirad wurde dadurch auf der linken Fahrzeugseite in Mitleidenschaft gezogen, weshalb die Polizei den Sachschaden auf etwa 150 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

17-Jähriger tritt gegen Außenspiegel

BAMBERG. Am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, gerieten zwei junge Männer in der Katzheimerstraße dermaßen in Streit, dass ein 17-Jähriger mit dem Fuß den rechten Außenspiegel eines grauen Audi A 4 wegtrat. Der Jugendliche hinterließ Sachschaden von etwa 100 Euro, weshalb er sich wegen Sachbeschädigung an Pkw verantworten muss.

Vater und Sohn schlagen auf Fiat ein

BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz nach Mitternacht, wurde die Polizei darüber verständigt, dass im Bereich Babenbergerring / Würzburger Straße zwei Männer auf einen Pkw einschlagen. Wie sich während der polizeilichen Ermittlungen herausstellte, sprang ein junger Mann dort auf die Straße und zwang einen Fiat-Fahrer zum Anhalten. Zudem schlug der junge Mann auf die linke Fahrzeugseite des Pkws. Kurze Zeit später kam dann noch der Vater des jungen Mannes und schlug mit einem Baseballschläger gegen das Heck des Fiat Panda, weshalb an diesem Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand.

Der Grund, warum die jungen Männer gegen den Pkw schlugen, muss von der Polizei noch ermittelt werden.

Unfallflucht

BAMBERG. Zwischen Freitag, 21.2.2020 und Sonntagnachmittag, 15.10 Uhr, wurde in der Franz-Ludwig-Straße das vordere Kennzeichen sowie der linke Kotflügel eines dort geparkten braunen Mazda 6 angefahren. Obwohl der bislang noch unbekannte Verursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte, flüchtete dieser von der Unfallstelle.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Sonntagabend, gegen 19.45 Uhr, missachtete ein VW-Fahrer beim Linksabbiegen vom Berliner Ring auf die Pödeldorfer Straße einen vorfahrtsberechtigten Renault-Fahrer. Im Kreuzungsbereich krachten beide Fahrzeuge ineinander, weshalb sich der Renault-Fahrer leicht verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.
  • BAMBERG. Vor der Memmelsdorfer Unterführung bemerkte am Sonntagabend der Fahrer eines Doppeldeckerbusses, dass er mit seinem Fahrzeug nicht durch die Unterführung passt, fuhr anschließend rückwärts und stieß gegen den Renault, der hinter ihm stand. An beiden Fahrzeugen entstand deswegen Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Nach Übergriff Zeugen gesucht

OBERHAID, LKR. BAMBERG. Nach einer Auseinandersetzung am Samstagabend in Oberhaid, bei dem ein 26-Jähriger Verletzungen erlitt, bittet die Kriminalpolizei Bamberg um Zeugenhinweise.

Kurz vor 20 Uhr, am Samstagabend, geriet der 26 Jahre alte Mann am Dr.-Hau-Platz nach dem Faschingsumzug mit zwei bislang unbekannten Männern in Streit. Die beiden würgten ihr Opfer und verpassten ihm mehrere Faustschläge und Tritte. Anschließend entkamen die Schläger unerkannt. Kriminalbeamte aus Bamberg haben Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und suchen Zeugen, die den Übergriff beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können.

Hinweise nehmen die Kriminalbeamten aus Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.