Podiumsdiskussion „Mobilität“ mit OB-Kandidaten

VCD

Mobilität ist eines der Themen, das die Lebensqualität in Bamberg ganz entscheidend bestimmt. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fragt daher in einer Podiumsdiskussion OB-Kandidaten zu ihren geplanten Vorgaben für die Mobilität in Bamberg. Außerdem wird in der Diskussion die Haltung zu einem autofreien Welterbe erörtert, wie dies vom VCD im Herbst 2019 vorgeschlagen wurde.

Als ökologischem Verkehrsclub liegt dem VCD die Mobilität und die Lebensqualität der Menschen besonders am Herzen. Er beteiligt sich daher kontinuierlich an den Planungsprozessen der Stadt zur Mobilität, insbesondere auch beim Verkehrsentwicklungsplan. Im Herbst 2019 wurde auf dem Maxplatz mit Passant*innen diskutiert, wie sie zu einem autofreien Welterbe stehen. Dies war auch Gegenstand eines Bürgerantrags, der im November im Stadtrat behandelt wurde.

Zu beiden Themen sollen vor der anstehenden Kommunal- und Oberbürgermeister*inwahl die Positionen erörtert werden. Dazu lädt der VCD zu einer Veranstaltung ein:

  • Freitag, 24. Januar 2020, 19 Uhr
  • Kapitelsaal im Stephanshof
  • Stephansplatz 5, Bamberg

Auf dem Podium diskutieren OB A. Starke, Dr. C. Lange und J. Glüsenkamp. Für die Kurzstellungnahmen haben inzwischen fast alle anderen Kandidat*innen zugesagt.

Ablauf:

Block 1 Verkehrsentwicklungsplan

  • Impulsvortrag/-fragen (VCD)
  • 3 Eingangsstellungnahmen der Podiumsteilnehmer
  • Diskussion
  • Publikumsfragen
  • Kurzstellungnahmen der anderen Kandidat*innen

Block 2 Autofreies Welterbe

  • Impulsreferat Prof. Dr. M. Redepenning, Universität Bamberg
  • 3 Eingangsstellungnahmen der Podiumsteilnehmer
  • Diskussion
  • Publikumsfragen
  • Kurzstellungnahmen der anderen Kandidat*innen

Abschluss und Verabschiedung ca. 21:30 Uhr

Neben den beiliegenden Informationen zu den konkreten Aktionen in Bamberg finden Sie weiteres Material auf der Homepage des VCD:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.