Autofahrer hatte zu viel getrunken

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurden in einem Drogeriegeschäft in der Innenstadt zwei junge Burschen beim Diebstahl von Süßigkeiten im Gesamtwert von knapp 13 Euro ertappt. Während ein 16-Jähriger bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte, flüchtete der Mittäter.
  • BAMBERG. Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde am Donnerstagabend in einem Lebensmittelgeschäft beim Diebstahl von Wurst für knapp 4 Euro erwischt.
  • Im gleichen Geschäft wurde dann noch 28-jähriger Mann beim Diebstahl von einer Packung Bonbons für 2 Euro von einem Ladendetektiven ertappt.
  • BAMBERG. Zwei Männer im Alter von 28 und 32 Jahren wurden am Donnerstagabend in einem Geschäft im Stadtteil Gaustadt beim Diebstahl von fünf Großpackungen Tabak ertappt. Ein Mann entnahm aus dem Regal den Tabak und stopfte es seinem Begleiter in den Rucksack. Der Diebstahl flog an der Kasse auf.
  • BAMBERG. Auf eine Flasche Parfum für 90 Euro hatte es am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, ein Mann in einem Kaufhaus in Bamberg abgesehen. Der Täter konnte beim Diebstahl vom Kaufhausdetektiven beobachtet werden, ihm gelang allerdings die Flucht in Richtung Kettenbrücke.

Autotüren zerkratzt

BAMBERG. Im Laufe des Mittwochs, zwischen 8.15 Uhr und 14.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Schule in der Theuerstadt ein grauer VW Touran zerkratzt. Der Pkw wurde an beiden Beifahrertüren sowie am vorderen Kotflügel dermaßen in Mitleidenschaft gezogen, dass der Fahrzeughalterin Sachschaden von etwa 1500 Euro entstanden ist.

Mercedes zerkratzt

BAMBERG. In der Adam-Senger-Straße wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Beifahrerseite eines dort abgestellten grauen Mercedes zerkratzt, so dass Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

Unbekannter beschädigt Dachreling

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde an einem schwarzen Subaru am Donnerstagmittag, zwischen 13 Uhr und 14.40 Uhr, angerichtet, der auf dem Parkplatz des Bambados in der Pödeldorfer Straße geparkt war. Hier wurde die Dachreling des Fahrzeuges beschädigt.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Laubanger wurde am Donnerstag, zwischen 5.45 Uhr und 9 Uhr, der linke Außenspiegel eines dort geparkten beigen VW-Multivan abgefahren. Obwohl der Verursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtete hatte, verschwand er anschließend von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag, zwischen 15.30 Uhr und 15.45 Uhr, wurde in der Stauffenbergstraße ein Autofahrer dabei beobachtet, wie er gegen einen schwarzen Audi A 3 fuhr, Sachschaden von etwa 1000 Euro anrichtete und anschließend flüchtete. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens wird es wohl für die Polizei nicht schwer sein, den Verantwortlichen schnell zu ermitteln.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am 27.12.2018, gegen 18.30 Uhr, an der Einmündung Babenberger Ring / Münchner Ring ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Hier missachtete eine VW-Touran-Fahrerin die Vorfahrt eines Audi-Fahrers, als sie dort nach links abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, so dass an diesen Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand.
    Die Polizei sucht unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang machen können.
  • BAMBERG. Auf der Pfisterbergbrücke ereignete sich am Donnerstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, ein Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein Ford-Fahrer fuhr auf einen Skoda auf und schob diesen noch auf einen anderen Pkw. Bei dem Unfall wurde ein 76-jähriger Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 18.000 Euro beziffert.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Am Freitagfrüh, um kurz nach 2 Uhr, wurde in der Coburger Straße ein 35-jähriger Mann einer Alkoholkontrolle unterzogen. Hierbei brachte es der Mann auf 0,74 Promille, weshalb ihm die Weiterfahrt unterbunden wurde. Zudem muss er mit einer Geldbuße, Punkte und einem Fahrverbot rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.