Streit in Asylbewerberunterkunft

Ladendiebstahl

BAMBERG. Auf Süßigkeiten und Getränke für knapp 8 Euro hatte es am Montagnachmittag, gegen 17 Uhr, ein 13-jähriger Schüler in einem Geschäft am Graf-Stauffenberg-Platz abgesehen. Der Junge wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Langfinger hatte Taschenmesser einstecken

BAMBERG. Am Montagnachmittag, kurz nach 16.30 Uhr, wurde die Polizei über einen Ladendiebstahl in einem Geschäft in der Starkenfeldstraße verständigt. Beim Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass dort ein 36-jähriger Mann eine Flasche Öl und eine Schachtel Zigaretten unter seiner Jacke versteckt hatte und die Waren ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln wollte. Bei der Durchsuchung des Mannes tauchte eine weitere Schachtel Zigaretten und eine Türe Maroni auf, die ebenfalls gestohlen wurden. Zudem kam noch ein kleines Taschenmesser zum Vorschein, das der Täter griffbereit in seiner Hosentasche mit sich führte. Weil der Mann bereits eine Woche zuvor eine nicht unerhebliche Menge Zigaretten gestohlen hatte, ordnete die Staatsanwaltschaft die Vorführung zum Ermittlungsrichter an.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Kindergartens am Michelsberg wurde am vergangenen Donnerstag, zwischen 7 Uhr und 14.45 Uhr, die linke Fahrzeugseite eines dort geparkten schwarzen VW Golf angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro und machte sich anschließend aus dem Staub.
  • BAMBERG. In der Arndstraße wurde am Montagvormittag, zwischen 8.20 Uhr und 11 Uhr, der hintere linke Kotflügel eines dort abgestellten Ford-C-Max angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 800 Euro angerichtet hatte, fuhr er einfach weiter.
  • BAMBERG. Im Kreuzungsbereich der Dorotheenstraße wurde am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr, der vordere linke Radlauf eines VW angefahren und Sachschaden von etwa 600 Euro angerichtet. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, allerdings konnte ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen ablesen, weshalb es wohl nicht mehr lange dauern wird, bis der Verantwortliche von der Polizei ermittelt werden kann.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Montagfrüh, gegen 8 Uhr, stürzte in der Egelseestraße ein 57-jähriger Radfahrer, weil er von der Fahrbahn auf den Radweg wechselte. Dabei schrammte er an der Bordsteinkante entlang und zog sich eine Nasenfraktur zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste.
  • BAMBERG. An der Einmündung Buger Straße / Münchner Ring missachtete am Montagfrüh, kurz vor 11 Uhr, eine Golf-Fahrerin die Vorfahrt einer BMW-Fahrerin, weshalb beide Fahrzeuge ineinander krachten. An diesen entstand Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Streit in Asylbewerberunterkunft

BAMBERG. Am Montagabend, kurz nach 23 Uhr, wurde die Polizei in die Asylbewerberunterkunft in den Erlenweg gerufen, weil dort eine Schlägerei im Gange war. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt, allerdings hatte ein 32-jähriger Bewohner einem Security-Beschäftigten mehrmals mit der Faust geschlagen. Der Täter stand unter Alkoholeinfluss und brachte es bei einem Test auf über 1 Promille. Er wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht bei der Polizei. Zudem erwartet dem Angreifer eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.