Scheiben eingeschlagen

Unfallfluchten

  • Bamberg. Am Freitag zwischen 9.45 – 10.30 Uhr wurde der Pkw eines Verkehrsteilnehmers, auf einem öffentlichen Behördenparkplatz in der Ludwigstraße, in Bamberg angefahren und nicht unerheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.
  • Bamberg. Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Freitag zwischen 7.30 – 13.10 Uhr. In einem Parkhaus am Rhein-Main-Donau-Damm beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Ein- und Ausfahren, den geparkten Audi der Geschädigten. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Flasche geworfen und anschließend auf Diebestour

Bamberg. Einem Trio von marokkanischen Staatsangehörigen wurde am Samstag gegen 1:30 Uhr der Zutritt zu einer Bar in der Oberen Sandstraße untersagt. Verärgert über die Haltung des Türstehers entfernten sich die 3 Männer in Richtung einer anderen Gaststätte. Im weiteren Verlauf warf einer der Tatverdächtigen eine Flasche in Richtung des Türstehers. Die Flasche verfehlte jedoch ihr Ziel knapp.

Im weiteren Verlauf verübten die 3 Tatverdächtigen mehrere Diebstähle in der zweiten Gaststätte. Einer der Täter flüchtete kurz darauf aus der Kneipe, konnte jedoch verfolgt und gestellt werden. Die beiden Mittäter konnten ebenfalls vor Ort angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei einem der Täter konnten unter anderem vermutlich gestohlene Bekleidungsstücke aufgefunden und sichergestellt werden. Die drei Männer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und diverser Diebstahlsdelikte. Zeugen der Tathandlungen und potentielle Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden.

Scheibe eingeschlagen und Widerstand geleistet.

Bamberg. Ein 22-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 21:30 Uhr dabei beobachtet wie er die Scheibe einer Eisdiele in der Wunderburg einschlug und beschädigte. Hierbei zog er sich auch eine stark blutende Wunde zu. Er konnte, samt Begleitung, im Rahmen der eingeleiteten Fahndung in Tatortnähe aufgegriffen und festgehalten werden. Bei der weiteren Abklärung durch die eingesetzten Beamten griff er diese tätlich an, beleidigte diese und leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Er musste in Gewahrsam genommen werden und seinen Rausch (2,30 Promille) in einer Ausnüchterungszelle der Polizei ausschlafen. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte u.a.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Frust an Scheibe ausgelassen

Bamberg. Am Samstag gegen 1:54 Uhr schlug ein alkoholisierter somalischer Staatsbürger, scheinbar aus Frust, die Scheibe einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße ein. Zuvor wurde dem Tatverdächtigen der Zutritt zu einer Gaststätte verwehrt. Er konnte nach verübter Tat von Zeugen festgehalten und an die Polizei übergeben werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,5 Promille. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Zeugen der Tat werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Anfänglicher Streit artet in heftige Schlägerei aus.

Bamberg. Am Samstag gegen 3.10 Uhr gerieten zwei Personengruppen in der Kleberstraße in Bamberg aneinander. Im Verlauf der zunächst verbalen Streitigkeit kam es zu diversen Beleidigungen und handgreiflichen Auseinandersetzungen. Kurzzeitig sollen 3 Personen gemeinschaftlich auf einen der Geschädigten eingeschlagen haben. Die angetroffenen Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Einige davon wurden leicht verletzt. Es laufen Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Streit vor Nachtlokal endet in Ausnüchterungszelle

Bamberg. Am Samstag gegen 05.30Uhr kam es vor einem Nachtlokal in der Nürnberger Straße in Bamberg zu einer Körperverletzung. Eine Person wurde leicht verletzt. Während der Aufnahme vor Ort musste ein 23jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg mehrfach zur Ruhe ermahnt werden. Da er auch dem ausgesprochenen  Platzverweis nicht nachkam und weiterhin die Konfrontation mit den eingesetzten Beamten suchte, musste er in Gewahrsam genommen und ausgenüchtert werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,30 Promille. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.