Oskar der Floh

„Du fehlst mir ja so!“,
sprach Oskar der Floh.
Und hüpfte geschwind
vom Hund auf das Kind.
Doch Flohdame Sibylle
hielt einfach nicht stille.
War schon weiter zur Katze,
die energisch sich kratzte,
mit samtiger Pfote.
Da kam der Postbote.
Dem sprang Oskar aufs Hemd,
in das ein Bauch eingezwängt.
Da hinein Oskar biss.
„Au! So ein Beschiss!“,
rief der Bote verärgert.
Sein Name war Herbert.
Er zerrte am Kragen.
Und, was soll ich euch sagen;
am Ende gab’s Tränen.
Denn Oskar, den Schönen,
ereilte der Tod.
Was blieb: juckt, ist rot!

© Cornelia Stößel 2018/Januar

https://schreibwerkstatt-wortwerke.orghttps://schreibwerkstatt-wortwerke.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.