Fußgänger angefahren

Betrunkene Männer zechten und konnten Rechnung nicht bezahlen

BAMBERG. Am Montagabend gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei über zwei Zechpreller in einer Gaststätte in der Gartenstadt informiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass die beiden Männer im Alter von 20 und 22 Jahren für knapp 41 Euro gegessen und getrunken hatten, obwohl sie nicht genügend Bargeld dabei hatten. Die beiden Zechpreller wurden dann mit aufs Polizeirevier genommen; der 22-jährige Mann war dabei höchst aggressiv und beleidigte die eingesetzten Polizisten.

Drei Männer schlagen 23-Jährigen nieder und entwenden Handy

BAMBERG. Am Montagabend gegen 22.40 Uhr fuhr ein silberfarbener VW Caddy auf den Bahnhofsvorplatz in Bamberg. Dort stiegen drei arabisch aussehende Männer, jeweils mit Vollbart und schwarzen Haaren aus und gingen zielstrebig auf einen 23-jährigen Mann zu. Es kam zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung und der junge Mann wurde zum Mitgehen aufgefordert. Nachdem dies verweigert wurde, schlugen die drei Personen auf den Mann ein, der dann zu Boden ging. Dort bekam er noch einen Schlag gegen den Kopf, der zwar vom Opfer abgewehrt werden konnte, allerdings verlor er hierbei sein Mobiltelefon, das von den Angreifern mitgenommen wurde.

Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Schlösser mit Sekundenkleber beschädigt

BAMBERG. Zwischen Sonntagfrüh und Montagmittag wurden an einer Wohnungstüre sowie am Vorhängeschloss des dazugehörigen Kellerabteils in einem Mehrfamilienhaus in der Pödeldorfer Straße die Schlösser vermutlich mit Sekundenkleber beschädigt. Dadurch wurde Sachschaden von etwa 400 Euro angerichtet.

Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Ford Focus zerkratzt

BAMBERG. Zwischen Freitag, 5. Juli, und Montag, 5. August, diesen Jahres wurde auf einem Parkplatz in der Brennerstraße ein dort abgestellter grauer Ford Focus zerkratzt. Der unbekannte Täter ritzte auf der kompletten linken Autoseite Kratzer ein, so dass Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter wirft Moped um

BAMBERG. Zwischen Samstagfrüh, 2 Uhr, und Sonntagabend, 22.30 Uhr, warf ein Unbekannter in der Oberen Königstraße ein dort abgestelltes Kleinkraftrad der Marke Simson um. Durch das Umwerfen wurden der rechte Spiegel, ein Fußrasterträger sowie ein Gasgriff in Mitleidenschaft gezogen, weshalb dem Fahrzeughalter Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Montagfrüh kurz vor 9.30 Uhr wurde in der Pödeldorfer Straße ein silberfarbener Mercedes während des Einparkens von der Fahrerin eines schwarzen Ford Fiesta angefahren. Obwohl an dem Mercedes Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet wurde, entfernte sich die Verursacherin von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.
  • BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags, gegen 18.15 Uhr, wurde in der Wunderburg ein Mercedes-Fahrer von einer aufmerksamen Zeugin dabei beobachtet, wie er dort gegen einen geparkten VW Lupo stieß und einfach wegfuhr. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der 66-jährige Mann zu Hause angetroffen werden. Dort gab der Mann an, Alkohol getrunken zu haben, weshalb eine Blutentnahme im Bamberger Krankenhaus unumgänglich war. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von etwa 1000 Euro.

Fußgänger angefahren

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Löwenbrücke auf den Margartendamm hat am Sonntagnachmittag ein Mazda-Fahrer zwei Fußgänger übersehen. Als der Autofahrer sein Missgeschick bemerkte, wollte er noch nach links ausweichen, was ihm aber misslang und er das Ehepaar anfuhr. Die Ehefrau prallte gegen die Windschutzscheibe des Mazda, ihr Ehemann stürzte ebenfalls zu Boden. Beide Personen mussten leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Unbekannte heben Gullydeckel aus

BAMBERG. Am Dienstag kurz vor 0.30 Uhr wurde die Polizei verständigt, weil in der Lugbank zwei Männer einen Gullydeckel von der Straße aushoben und sich anschließend in Richtung Obere Brücke entfernten. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Personen nicht mehr angetroffen werden. Die Beamten setzten den Gullydeckel wieder in die Straße ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.