Betrunkener Radler kippt gegen Polizeiauto

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. Am Mittwoch um 13.20 Uhr wurde einer jungen Frau in der Dominikanerstraße aus ihrem Fahrradkorb die Handtasche gestohlen. Der Täter schnappte sich seine Beute, als sich die Geschädigte für kurze Zeit vom Fahrrad weggedreht hatte. In der roten Handtasche der Marke Aigner befand sich eine Geldbörse mit Ausweispapieren und Scheckkarten im Gesamtwert von etwa 270 Euro.

Zeugen, die den Langfinger beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Etwa 2000 Euro Sachschaden wurde an einem blauen VW Golf angerichtet, der zwischen Dienstagmittag, 13.30 Uhr, und Mittwochfrüh, 10.50 Uhr, in einer Tiefgarage in der Luitpoldstraße angefahren wurde. Der Pkw wurde an der hinteren linken Stoßstange sowie am Radkasten beschädigt.
  • BAMBERG. Auf dem obersten Parkdeck des Bamberger Klinikums wurde am Dienstag zwischen 10 Uhr und 16.30 Uhr die vordere Stoßstange eines roten BMW angefahren. In diesem Fall hinterließ der Unbekannte Sachschaden von etwa 500 Euro.
  • BAMBERG. Vermutlich ein Fahrradfahrer hat am Dienstag zwischen 5.45 Uhr und 14.15 Uhr die hintere linke Türe eines schwarzen Peugeot angefahren. Das Auto war zur Tatzeit auf einem Supermarktparkplatz in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße abgestellt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Auf die Gegenfahrbahn geraten

BAMBERG. In der Zollnerstraße stürzte am Mittwoch kurz nach 19 Uhr eine Rollerfahrerin, weil sie im dortigen Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn geriet und gegen die Front eines Volvo-Fahrers stieß. Die Zweiradfahrerin musste leicht verletzt ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Betrunken von E-Bike gestürzt

BAMBERG. Ein 61-jähriger Mann ist am Mittwochabend kurz nach 23 Uhr in der Maternstraße mit 2,06 Promille von seinem E-Bike gestürzt und hat zwei geparkte Pkws beschädigt. An den geparkten Fahrzeugen ist Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden.

Mopedfahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. In der Langen Straße wurde am Donnerstag kurz nach 1 Uhr ein Mopedfahrer von einer Zivilstreife der Polizei dabei beobachtet, wie er entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg fuhr und beinahe stürzte. Bei der anschließenden Kontrolle des 47-Jährigen stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Auch ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus unumgänglich war.

Betrunkener Radler kippt gegen Polizeiauto

BAMBERG. In der Ludwigstraße fiel am Mittwochabend kurz nach 23 Uhr ein Radler auf, der dort mit einer Bierflasche in der Hand in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Der 24-Jährige verlor beim Anhalten die Kontrolle über sein Fahrrad und kippte gegen das Polizeifahrzeug. Bei einem Alkoholtest brachte es der Radler auf 1,58 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Während der Sachbearbeitung durch die Polizei beleidigte der Betrunkene noch die eingesetzten Beamten, weshalb sich der 24-Jährige wegen Beleidigung und Trunkenheit im Verkehr verantworten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.