Fahrradfahrerin übersehen

Fahrradfahrerin übersehen

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 14 Uhr an der Einmündung Zollnerstraße / Grafensteinstraße zu einem Verkehrsunfall, bei der eine 20-jährige Radfahrer aus Bamberg leicht verletzt wurde. Ein 56-jähriger Fahrer eines BMW X3 befuhr die Zollnerstraße in Richtung Bahnhof und wollte nach rechts in die Grafensteinstraße abbiegen. Hierbei übersah er die in gleiche Richtung auf dem Fahrradweg fahrende 20-jährige Frau, worauf es zur Kollision kam. Die Frau stürzte vom Rad und zog sich hierbei diverse Schürfwunden zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Donnerstagmorgen, kurz vor 6 Uhr, beobachtete ein Zeuge in der Moosstraße den Fahrer eines Pkw, wie dieser gegen einen geparkten VW Passat stieß und hierbei einen Schaden verursachte. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne seinen gesetzlichen Warte- und Meldepflichten nach einem Verkehrsunfall nachzukommen. Der Sachschaden beläuft sich auf derzeit ca. 1000 Euro. Da das Kennzeichen des Mannes von dem Zeugen abgelesen werden konnte, wurden die Ermittlungen hinsichtlich des verantwortlichen Fahrzeugführers zur Tatzeit bereits aufgenommen. Die Polizei Bamberg-Stadt sucht dennoch weitere Zeugen, die Angaben zu o.g. Unfall machen können.
  • BAMBERG. Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht kam es am Donnerstag, zwischen 16 Uhr und 20.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Hotels in der Panzerleite. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, mit einem ebenfalls unbekannten Fahrzeug einen geparkten blauen Opel Corsa und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.
  • BAMBERG. In der Gertraudenstraße (Höhe Hs.-Nr. 10) wurde am Montag, in der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr, der linke Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten VW T4 abgefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
  • BAMBERG. Vermutlich ein vorbeifahrendes Fahrzeug hat einen in der Panzerleite (Höhe Hs.-Nr. 40) geparkten weißen VW Polo touchiert und hierbei Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro verursacht. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz vor der Filiale der Fa. Norma in der Pödeldorfer Straße, wurde am Donnerstag, zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr, ein dort geparkter roter Ford Fiesta angefahren und der Außenspiegel der Fahrerseite beschädigt. Als die 33-jährige Geschädigte zu ihrem Fahrzeug zurückkam, hatte sich der bislang unbekannte Unfallverursacher bereits entfernt.

Etwaige Zeugen der oben geschilderten Unfallfluchten werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Reifen zerstochen

BAMBERG. Im Zeitraum zwischen Dienstag, 21.30 Uhr, und Mittwoch, 1 Uhr, wurde am Obstmarkt der Reifen eines dort geparkten schwarzen Audi A4 zerstochen. Mit welchem Gegenstand die Tat verübt wurde, ist bislang nicht geklärt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu Täter oder Tathergang geben können.

Alkoholisiert vom Rad gestürzt

BAMBERG. Ein 54-jähriger Mann aus Bamberg stürzte am Donnerstag, um 23.45 Uhr, alleinbeteiligt von seinem Fahrrad, als er den Radweg am Berliner Ring in Richtung Zollnerstraße befuhr. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die verständigten Polizeibeamten bei dem Mann einen Atemalkoholwert von umgerechnet 2,74 Promille fest. Im Anschluss wurde der Mann zur Behandlung seiner Schürfwunden sowie zur Entnahme einer Blutprobe ins Klinikum Bamberg verbracht. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

5-Cent-Münze gegen fahrendes Fahrzeug geworfen; Geschädigte gesucht

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag kam ein 25-jähriger Mann aus Bamberg zur Polizeiinspektion in Bamberg und gab an, dass er kurz zuvor, etwa gegen 14.30 Uhr, versucht hatte, am Marienplatz eine 5-Cent-Münze in das offene Fenster eines vorbeifahrenden Pkw zu werfen. Allerdings hatte er nicht in das offene Fenster, sondern das Fahrzeug an der Karosserie getroffen. Zu Marke, Modell und/oder Farbe des Fahrzeugs konnte oder wollte der 25-Jährige keine Angaben machen. Obwohl die weibliche Fahrzeugführerin ihre Fahrt fortgesetzt hat, geht der Mann davon aus, dass die Fahrerin den Aufprall der Münze wahrgenommen haben muss. Die mögliche Geschädigte wird daher gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 zeitnah mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Beleidigung im Stadtbus

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, gerieten eine 45-jährige Frau aus Bamberg und zwei bislang unbekannte männliche Personen in der Stadtbuslinie 906, kurz vor der Haltestelle ‚Lange Straße‘, in Streit. Im Verlauf dieser verbalen Auseinandersetzung beleidigten die Männer die 45-Jährige u.a. mit den Worten ‚Hure‘ und ‚Schlampe‘, um kurz darauf den Stadtbus an der Haltestelle ‚Lange Straße‘ zu verlassen und in Richtung ZOB zu flüchten. Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung nach den Männern verlief negativ, weshalb die Polizei nun nach Zeugen sucht, die Hinweise auf die Identität der beiden Personen, die mit osteuropäischem Akzent gesprochen hatten, geben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.