Arztpraxen aufgebrochen

Arztpraxen aufgebrochen

BAMBERG. Zwischen Samstag, 23 Uhr und Sonntag, 8 Uhr, brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in eine Arztpraxis am Kunigundendamm ein. Der oder die Täter hebelten zunächst eine Tür auf, bevor er oder sie in die Praxisräume gelangten. Dort wurde letztlich zwar nichts entwendet, allerdings Sachschaden in Höhe von allerdings circa 500 Euro verursacht.

Ein weiterer Einbruchsversuch in eine Arztpraxis im Haingebiet, der zwischen Samstagnachmittag, 15.45 Uhr und Sonntagvormittag, 11 Uhr, verübt wurde, scheiterte ebenfalls. Auch hier wurde zunächst die Eingangstüre an der Praxis aufgehebelt, jedoch konnten der oder die Täter anschließend nicht weiter in die Praxisräume vordringen. Der hierbei verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 700 Euro. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den rechtmäßigen Eigentümer einer silber-schwarzen klappbaren dreistufigen Trittleiter, die möglicherweise im Vorfeld der Tat entwendet wurde.

Kennzeichendiebstahl

BAMBERG. Zwischen 30. April und 3. Mai wurde von einem roten Mini, der im genannten Zeitraum Am Leinritt geparkt war, das Kfz-Kennzeichen mit Bamberger Zulassung gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf circa 30 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Ein 59-jähriger Autofahrer, der am Sonntagfrüh um 9 Uhr in der Pödeldorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, brachte es bei einem Alkoholtest auf umgerechnet 0,56 Promille. Da der Autofahrer zudem noch ein sog. Einhandmesser mit sich führte, kommt auf den 59-Jährigen nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz sowie eine Geldbuße wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit und ein Fahrverbot zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.